So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Hallo, meine frage ist: erkundigt sich die schweizer führerscheinbehörde bei der deutsc

Kundenfrage

hallo,
meine frage ist: erkundigt sich die schweizer führerscheinbehörde bei der deutschen führerscheinbehörde wenn ich als deutscher in der schweiz den schweizer führerschein machen möchte? ich bin in der schweiz wohnhaft, habe in deutschland meinen führerschein aber verloren und entsprechende einträge im register. daher die frage ob die schweizer sich nach einem auszug meines registers in deutschland erkundigen oder ob ich den schein problemlos machen kann?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Standardmässig findet kein Datenaustausch zwischen den Schweizer Strassenverkehrsämtern und den deutschen Verkehrszulassungsbehörden statt. Insofern könnte es tatsächlich gelingen, dass Sie unter Verschweigung des in Deutschland entzogenen Führerscheins in der Schweiz einen neuen Führerschein erwerben.

Allerdings müssen Sie beim Gesuch um Ausstellung eines Lernfahrausweises unter anderem angeben, ob Sie schon einmal im Besitz eines Lenrfahr- oder Führerausweises waren. Falls Sie dort nein ankreuzen und die Ihre Falschangabe fliegt auf, müssen Sie nicht nur mit einem Strafverfahren rechnen, sondern auch damit, dass Ihnen der unter diesen Voraussetzungen erteilt Führerausweis wieder entzogen wird.

Schliesslich ist auch darauf hinzuweisen, dass der in der Schweiz rechtmässig erworbene Führerausweis von Deutschland nicht anerkannt wird, weil dieser unter Umgehung der deutschen Gesetze erworben wurde. Mithin würden Sie bei einer Kontrolle in Deutschland gleich behandelt, als ob Sie ohne Führerschein unterwegs wären.

Vor diesem Hintergrund rate ich Ihnen dringend davon ab, den Schweizer Lern- oder Führerausweis (auf Probe) unter Verschweigung von erheblichen Tatsachen zu erschleichen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
Rechtsanwalt und Mediator -