So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3823
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Betr. HausübernahmeIch wohne mit meinen 2 Kindern (beide

Kundenfrage

Betr. Hausübernahme Ich wohne mit meinen 2 Kindern (beide 22 Jahre alt, 1 Kind noch in Erstausbildung bis Juli 2015, das andere Erstausbildung abgeschlossen und ist momentan im Studium) in einem Haus, das je hälftig mir und meinem Exmann gehört. Festgehalten in der gemeinsamen Scheidungskonvention ist: Ich und die Kinder haben das Wohnrecht im Haus. Dies ist gültig bis zur Volljährigkeit und Ausbildungsabschluss der Kindern und kann danach von Kaspar Oswald unter einer Frist von sechs Monaten gekündigt werden. Ich, Gertrud Send (Oswald) kann diese Vereinbarung zu jeder Zeit unter Einhaltung einer Frist von 6 Monaten kündigen. Im Falle einer Kündigung wird das Haus verkauft. Bei einem Verkauf wird der Erlös nach Abzug aller Kosten 50/50 aufgeteilt. Ich übernehme seit der Scheidung alle Kosten vom Haus. Steuern (Eigenmietwert und Grundsteuer) inklusive. Der Steuerwert (Vermögen) und Hypotheken werden zu 50% deklariert. Frage: Ich will das Haus meinem Mann abkaufen und mir und meinen Kindern das Heim aufrechterhalten, vor allem da sie ja noch über kein eigenes Einkommen verfügen. Gekauft vor 22 Jahren zu CHF 640'000, Hypothek zu CHF 460'000. Von welchem Wert kann mein Mann ausgehen, Marktwert, Zeitwert oder anderes, wenn ich sage, dass ich ihn auszahlen möchte? Kann er seine 50% an die Kinder vererben, obwohl diese über kein Einkommen verfügen? Wenn ja, kann ich die 50% dann meinen Kindern abkaufen? Kann er eine Expertise über den Marktwert des Hauses verlangen, muss ich diese hälftig zahlen und ihm die 50% vom Marktwert entrichten? Was sind die gesetzlichen Gegebenheiten hierzu. Danke für eine Stellungnahme.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht