So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3823
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

**Die Geschichte**Ich war bis ende

Kundenfrage

**Die Geschichte** Ich war bis ende Juni verantwortlich für die Webseite aa (Marke von bb, gehört zu der Gesellschaft cc), die ich auch gegründet habe (als Arbeitnehmer bei der Firma dd). Auch habe ich persönlich eine Firma mit der Name ee, Herausgeber der mobilen Applikation ff. In 2013 hat aa ein Wettbewerb organisiert zusammen mit der Krankenkasse gg. Ziel war es, in diesem Wettbewerb Adressen zu generieren für gg. aa wurde pro Adresse entschädigt. In 2014 haben eine aa-Salesmanager (Frau B.) und ich gg neu kontaktiert für ein neues Wettbewerb in 2014. gg hat uns Feedback gegeben, Interesse zu haben bei 5’000 Adressen (sehe *** ) Weil aa selber nicht in der Lage ist, diese grosse Anzahl zu liefern, habe ich mit Frau B. diskutiert, was wir sonst machen könnten um doch diese Anzahl zu erreichen. Da habe ich Mitte Mai vorgeschlagen , dass ich über die eigene App ff auch Leads generieren könnte für 5 Sfr pro Adresse. Die würde ich denn aa liefern, und home.ch konnte die wieder weiterliefern an gg. Weil aa 7 Sfr pro Adresse verrechnen würde, macht aa da ein Gewinn von 2 Sfr. Mein Gewinn wäre auch 2 Sfr., weil meine Marketingkosten für eine Adresse rund 3 Sfr. Sind. Frau B. war damit einverstanden, und hat gg ein Angebot gemacht, ohne gg zu informieren dass ein Teil über ff angeliefert wird (sehe ***). Weil ich jedes Interessenkonflikt vermeiden wollte, habe ich am 12.6 mitgeteilt, dass ich selber nicht den Entscheid treffen will dass ff/ee die Adressen generieren darf und soll, aber dass mein Nachfolger “S” das tun sollte (weil ich gekündigt habe per 1.7.2014). Sehe *** S hat das in einem Gespräch mit mir am selben Tag (telefonisch) bestätigt. Ich habe das später per Mail auch nochmals bestätigt, verschickt an zuerst Frau B. am 12.6 (***) und nachher auch S am 13.6 (sehe *** ) Vertrag mit gg habe ich mitunterzeichnet am 13.6 (sehe *** ) Nachher hat es operative Diskussion gegeben, wie “Welcher Wettbewerbspreis bieten wir an” (sehe *** ) , das abwarten von der Unterzeichnung bei gg (sehe ***), und andere operationelle Sachen (z.B. ***). Am 9. Juli (ich war schon 9 Tage weg bei aa) gab es noch einige operationelle Mails zwischen mich und S (sehe ***). In einem anderen Mail (auch am 9. Juli) habe ich nochmals per Mail bestätigt, dass ich über ff generieren werde, und habe da nochmals den Preis von 5 Sfr pro Lead erwähnt, sehe *** . Am 14. Juli habe ich Frau B. auch noch ein Mail geschrieben bzgl. den Wettbewerb, inkl. Nochmals die Bestätigung dass ich angefangen habe mit der Generierung der Adressen über ff ohne weiteren Beschränkungen in der Anzahl Adressen (sehe ***) Am 18. Juli habe ich auch das Wettbewerb fertig gestellt auf die Webseite von aa, S war hier auch voll involviert (sehe *** ). Am 5. August habe ich die ersten Leads angeliefert an Frau B., insgesamt bis Ende Juli 3929 Leads. Nach operationellen Diskussionen (Bereinigung der Adressen), gab es noch 3546 Adressen, sehe *** . Die Rechnung mit Gesamtbetrag 17730 Sfr sollte ich schicken an Herrn S, sehe *** . Am 7. August hat S sich per Mail gemeldet (sehe ***) , und gesagt dass ihm der Betrag von 5. Sfr nicht bekannt war, schriftlich noch mündlich (obwohl mündlich in einem Telefon am 12.6 und nachher schriftlich am 9. Juli *** ) . Ich habe da nochmals erklärt warum diesen Betrag von 5 Sfr fair ist (sehe ***). Am selben Tag hat Herr S mich informiert, dass er sein Chef kontaktiert habe, und er nicht mit dem Deal einverstanden ist, und das keine Rechnung bezahlt wird (sehe ***). Ich habe darauf reagiert mit einer zusätzlichen Erklärung (sehe *** ). Eine Woche später (am 14.8) kam nochmals die Antwort, dass es keinen Deal mehr gibt, und ich keine Rechnung schicken darf (sehe ***). ** Die Lage jetzt:** Hätte es keine Probleme gegeben mit dieser Vereinbarung, hätte ich monatlich rund 3500-4000 Adressen generieren können. Weil der Vertrag mit gg läuft von Juli bis September (sehe Mail 5.8 ***), hätte ich da einen Umsatz machen können von 3 x 4000 Adressen x 5 Sfr, macht 60.000 Sfr. 11. Ist aus Ihrer Sicht die Vereinbarung zwischen mich und aa (über die Anlieferung der Leads und die Entschädigung) rechtsgültig? 2. Wenn ja, wie sicher sind Sie dass die Vereinbarung wirklich rechtsgültig ist? 3. Wenn ja, was für Möglichkeiten gebe es für mich ohne hohe Prozesskosten und lange Diskussionen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht