So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Tag,ich habe 14 Jahre

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe 14 Jahre in einer Mietwohnung gewohnt. 4.400 Kation hinterlassen. Ein befreundeter Maler der Vermieterin hatte sich angeboten die 2 noch hängenden Lampen abzunehmen. "Gell, das kannst du doch noch schnell übernehmen", sagte die Vermieterin zu dem Maler. Ja, meinte dieser. "Das mache ich noch schnell." Einen Kostenvoranschlag gab es nicht dazu. Dann kam eine Rechnung. Zur Abmontage und Entsorgung der beiden Lampen habe ich 310 CHF zu zahlen. Und die Kaution von 4.654,45 CHF (nach 14 Jahren!!!!!!) erhalte ich erst dann wieder zurück, wenn ich die Rechnung von 310 CHF bezahlt habe. Die Rechnung ging aber nicht an mich, sondern an die Immobilienfirma. Ich glaube, da gibt es gleich mehrere Verstösse. Was meinen Sie? Der Umzug ist nun schon 4 Monate her. Man verweigert mir die Rückgabe der Mietkaution seit 4 Monaten. Freundliche Grüsse ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team















Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die oben angegebene Nummer funktioniert nicht

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich sind Sie als Mieter (auch nach 14 Jahren) verpflichtet, den ursprünglichen Zustand der Mietwohnung bei Rückgabe wiederherzustellen. Soweit es sich um gewöhnliche Abnützung handelt, kann von Ihnen aber nicht verlangt werden, dass Sie diese beseitigen bzw. wieder instandstellen. Dies betrifft also z.B. die Farbe an den Wänden, welche nach 14 Jahren freilich abgenützt und nicht mehr gleich wie beim Bezug sind.

In Ihrem Fall geht es aber um von Ihnen montierte Deckenlampen, welche Sie nicht selber abmontiert haben. Dies hätten Sie machen müssen, um Ihrer Pflicht zur Wiederinstandstellung der Wohnung nachzukommen. Da Sie es nicht taten, kann Ihnen die Vermieterin die ihr dafür entstandenen Kosten in Rechnung stellen oder von der Kaution abziehen.

Grundsätzlich hatte der befreundete Maler den Auftrag, die Lampen abzumontieren und zu entsorgen. Für solche Auftragsarbeiten ist üblicherweise ein Honorar geschuldet, was gesetzlich vorgesehen ist (Art. 394 ff. OR). Dies gilt auch dann, wenn ein Kostenvorschlag nicht eingeholt wurde bzw. über das Honorar nicht gesprochen wurde.

Allerdings ist ein Honorar nur soweit geschuldet, als dass dieses üblich ist. Nun könnte man einerseits argumentieren, es habe sich gar nicht um einen (entgeltlichen) Auftrag sondern eine (kostenlose) Gefälligkeit gehandelt. Die Erfolgsaussichten dafür sind allerdings gering. Andererseits kann man sich fragen, ob das Honorar für das Abmontieren und Entsorgen zweier Deckenlampen üblich ist. Hier teile ich Ihre Auffassung, dass das verlangte Honorar zu hoch ist:

Ein Malermeister verlangt üblicherweise einen Stundensatz von CHF 80.- bis CHF 140.- (inkl. Werkzeug). Das Abmontieren zweier Lampen dürfte nicht mehr als 30 Minuten in Anspruch nehmen. Wegzeit und Entsorgung mitgerechnet dürfte sich der Aufwand auf maximal eine Stunde belaufen.
Selbst wenn der betreffende Maler einen ausserordentlich hohen Stundensatz hätte und ihm für die Entsorgung noch Kosten entstanden wären, scheint auch aus meiner Sicht fraglich, wie die Kosten von CHF 310.- dafür gerechtfertigt werden sollen.
Für eine konkrete Beurteilung müsste ich freilich die Rechnung prüfen. Für eine überteuerte Honorarrechnung müssen Sie jedenfalls nicht aufkommen.

Gegen den schlechten Zins während 14 Jahren auf dem Kautionskonto können Sie nichts unternehmen, sofern Sie nicht beweisen können, dass der Vermieter das Geld nicht tatsächlich gewinnbringender angelegt hat. Es besteht nämlich keine Pflicht zur Verzinsung solcher Sicherheiten.

Sie haben nun folgende Möglichkeiten:

Zunächst sollten Sie die Vermieterin schriftlich per Einschreiben auffordern, Ihnen die Kaution sofort auszuzahlen. Dadurch wird sie nämlich in Verzug gesetzt, was zumindest in Bezug auf den unbestrittenermassen an Sie zurückzuerstattenden Teil gilt. Der Verzugszins beträgt 5% p.a.
In diesem Schreiben sollten Sie auch mitteilen, dass Sie nicht bereit seien, für eine Gefälligkeit des Malers CHF 310.- zu bezahlen. Selbst wenn eine Vergütung für das Abmontieren und Entsorgen der beiden Lampen vereinbart gewesen wäre, wäre dies übersetzt und für diese geringe Arbeit nicht mehr üblich.

Sie können auch zuwarten und nach Ablauf eines Jahres seit Beendigung des Mietverhältnisses von der Bank direkt die Rückerstattung der Kaution fordern. Die Bank muss Ihnen dann die ganze Kaution aushändigen, sofern die Vermieterin dann noch kein Gerichtsverfahren oder keine Betreibung gegen Sie eingeleitet hat.

Als dritte Möglichkeit könnten Sie sich gleich an die Schlichtungsbehörde für Miete und Pacht wenden und dort die Auszahlung der Kaution verlangen. Dort oder beim Mietgericht in zweiter Instanz wird dann auch geklärt, ob Sie für die CHF 310.- aufkommen müssen oder ob diese Rechnung übersetzt ist.

Insgesamt rate ich Ihnen, mit der Vermieterin einen Vergleich anzustreben, da es sich grundsätzlich nicht lohnt, über einen solchen Betrag lange zu streiten. Hinzukommt, dass Sie grundsätzlich für die Unterlassene Abmontage der Lampen tatsächlich aufkommen müssen, jedenfalls soweit, als dass sich die dafür gestellten Kosten im üblichen Rahmen bewegen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank.


 


Ist das auch Schweizer recht?


 


Da sie aus Deutschland sind.


 


Eigentlich wollte ich den Mieterschutzbund ansprechen. Ich hoffe ich war da richtig gelandet und hoffe, es ist mit 88 CHF alles abgegolten. Sorry.


 


Freundliche Grüsse


UB

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter JustAnswer-Nutzer

Ich bin in der Schweiz und in Deutschland als Anwalt zugelassen. Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach Schweizerischem Mietrecht.

Als Experte für Schweizer Recht werde ich von der Betreiberin von JustAnswer bezahlt, sobald Sie meine Antwort akzeptieren, indem unter meiner Antwort durch Klicken auf einen der Smileys meine Antwort bewerten.

Als von JustAnswer eingesetzter Experte habe ich keinen Zugriff auf Ihre Zahlungen oder Verträge, welche Sie mit Justanswer geschlossen haben. Falls Sie lediglich eine Frage bzw. Antwort gekauft haben, ist für Sie nach der Akzeptierung alles erledigt. Haben Sie hingegen ein Abonnement gelöst, erfolgen monatliche Abbuchungen. Falls Sie sich nicht sicher sind, empfehle ich Ihnen, sich direkt bei Justanswer nach dem abgeschlossenen Vertrag zu erkundigen und ein allenfalls versehentlich geschlossenes Abonnement sofort wieder zu kündigen: [email protected]

Es steht Ihnen natürlich frei, sich zusätzlich auch an den Schweizerischen Mietverband bzw. die dortige Rechtsauskunftstelle zu wenden. Falls Sie Mitglied sind, haben Sie sogar Anspruch auf kostenlose Beratung und allenfalls Anspruch auf Vertretung mit Kostenübernahme (Rechtsschutzversicherung).

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht