So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3823
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Im Jahre 1987

Kundenfrage

Im Jahre 1987 erstellte ich mit meiner Familie einen Ehe und Erbvertrag. 2010 starb meine Frau und 2011-12 zog ich nach Thailand und wohne mit einer Thailänderin in einem Haus das ich gekauft habe. Nun moechte ich diese Frau heiraten. Ich habe einen Erbvertrag mit meiner FamiieIch und beabsichtige den Artikel 2 der Sicherstellung mit einem Erbverzichts Vertrag mit dieser Thai Frau zu ueberbruecken. Dieser Artikel 2 im Text: sollte sich der ueberlebende Ehegatte wieder verheiraten oder im Konkubinat leben so haben die Nachkommen der Ehegatten das recht, den Betrag als ihren Erbteil aus dem Nachlass des erstversterbenden Elternteiles sicherstellen zu lassen, der ihnen nach Gesetz zugestanden haette wie wenn dieser Vertrag nicht abgeschlossen worden waere. Nun argumentieren meine Kinder dass ich nach Gesetz keinen solche Erbverzichtsvertrag abschliessen koenne. Ich moechte dem Frieden zuliebe nicht auf eine Ehe bestehen, sollte sich ein solcher Erbverzichtes Vertrag, der doch die Anteile fuer meine Kinder sicherstellen sollte, als nicht durchfuehrbar erweisen. Falls ein solcher Vertrag moeglich ist, dann sollte er nach Thairecht sowie Schweizerrecht dicht sein. Wie kann ich hier weiterkommen? ###

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Herren, Dnke fuer Ihre AW, die aprupt in der Mitte des Satzes ended. cih denke ich sollte doch fuer mein Geld eine einigermassen verstaendliche Antwort erhalten. Wie geht es weiter?

Mit freundlichen Gruessen

***

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

am 22. July habe ich ihnen eine Frage gestellt und eine Zahlung von CHF 88.-- via PayPal ueberwiesen. Ich habe keine komplette Antwort erhalten, nur ein Bruchstueck das in der Mitte beendet wurde. Koennen

sie mir meine Frage beantworten? oder muss ich noch mehr Geld ueberweisen?

Mit freundlichen Gruessen

***

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

mails habe ich keinerlei Reaktion von Ihrer Seite erhalten. Schlussendlich habe ich telefoniert und mich mit einem Ihrer Mitarbeiter unterhalten. Der hat mich ueber Details ausgefragt und versprochen, alles entsprechend weiterzuleiten. Ich habe immerhin 88 CHF ueberwiesen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mir zu Antwoerten, dann bitte das Geld retour.

Walter Gerber

*****@******.***

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht