So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Morgen, Betrifft Erbschaftsanteile Wir sind eine unverteilte

Kundenfrage

Guten Morgen, Betrifft Erbschaftsanteile Wir sind eine unverteilte Erbengemeinschaft bestehend aus einer Liegenschaft (altes Bauernhaus mit Amtlichem Wert von Fr 174000 ). Mein Vater ist 1977 gestorben und es wurde nur ein Steuerinventar erstellt. Bis letztes Jahr hat meine Mutter die ganze unverteilte Erbengemeinschaft zu 100% verwaltet und die Steuern übernommen. Nun ist Sie ins Altersheim gezogen und musste die Betreuung, auch Steueranteile uns 3 Kindern überlassen. Mir ist nicht klar, welche Anteile in der Steuererklärung deklariert werden müssen. Gemäss Steuerinventar hat meine Mutter damals 1/3 bekommen und 2/3 als "Total Nachlassvermögen" zu je 1/4 an die Mutter und uns 3 Kinder zugesprochen. Es bestehen keine schriftliche Abmachungen oder Verträge. Frage: ist der Drittel von meiner Mutter Bestandteil der Erbengemeinschaft? Anteile: Mutter 50% und je 16.67% der drei Kinder oder je 25% Mutter und Kinder Hoffe, dass Sie mir weiterhelfen können. Bin auch per Telefon erreichbar(NNN) NNN-NNNNBesten Dank im Voraus xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Soweit sich das hier anhand Ihrer Schilderungen beurteilen lässt, stellt der Drittel, der Ihrer Mutter gemäss Steuerinventar ausgeschieden wurde, den eherechtlichen Anteil dar.

Bei einem Todesfall kommt es ja vor Ermittlung des Nachlassvermögens immer zuerst zur ehegüterrechtlichen Auseinandersetzung (wie bei einer Scheidung). Offenbar ist man im Steuerinventar (warum auch immer) davon ausgegangen, dass 1/3 des Bauernhauses Ihrer Mutter aus Eherecht zusteht.

Dieser Drittel bildet also nicht Vermögen der Erbengemeinschaft.

Dessen ungeachtet steht aber der Vermögenswert, also das Bauerhaus, noch immer im Gesamteigentum der vier Erben. Insofern geht es weniger um die Erbengemeinschaft sondern die Gesamthand.

Die Aufteilung der internen Wertanteile am Nachlasswert entspricht insoweit auch dem Gesetz, wonach der überlebende Ehegatte den Nachlass mit den Nachkommen zu teilen hat.

Das Steuerrecht stellt je nach Kanton in der Regel auf die gesetzliche Erbfolge ab, was bedeutet, dass die Wertanteile wie folgt zu verteilen sind:

Mutter: 1/3 aus Eherecht + 1/3 aus Erbrecht = 2/3, also CHF 116'000.-
Kinder 1 - 3: je 1/9, also je CHF 19'333.-

Dass die Gesamtlast bisher durch Ihre Mutter allein getragen wurde, lässt sich rechtfertigen, da Sie Wohn- oder gar Nutzniessungsberechtigt ist/war.

Da es rechtliche und auch praxisbedingte Unterschiede in den einzelnen Kantonen und Gemeinden bei der Anrechnung von Gesamteigentum bzw. den Anteilen an unverteilten Erbschaften angeht, empfehle ich Ihnen, sich auch bei der Steuergemeinde zu erkundigen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -