So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Abend Ich bin Filialeiterin in einer Bäckerei. Meine

Kundenfrage

Guten Abend
Ich bin Filialeiterin in einer Bäckerei. Meine 2.Lehrjahrtochter hat diese Woche die Bodenreinigungsmaschine geputzt. Leider wusste sie nicht genau wie. sie hat aber niemanden gefragt. sie hat am Saugbalken die Rädchen verstellt. als wir dien Boden putzten wollten gab es weisse Striche von dem Rädchen, die wir erst sahen als es trocken war. Meine Chefin sagte mir ich müsse mit dem Fettlöser den Boden schrubben. das haben wir gemacht. Ich habe vom Geschäft ein Mittel bekommen für das. Am nächsten Morgen war der Boden Matt und hatte weisse Flecken. Der Chef vom Center fragte mich was ich gemacht habe. ich habe es ihm erklärt. er meinte mich treffe keine Schuld da ich nicht wisse wie man das dosieren müsse. es steht ja nichts auf der Falsche. er sagte mir das es zu starke Ware war ( akalisch).
Meine frage nun kann mich das Geschäft zur Rechenschaft ziehen??

Besten Dank
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Mirko-cssm hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich nein.

Nach Art. 321e OR ist der Arbeitnehmer für den Schaden verantwortlich, den er dem Arbeitgeber absichtlich oder fahrlässig zufügt.

Absichtlich haben Sie dem Arbeitgeber keinen Schaden zugefügt.

Nun könnte man Ihnen vorwerfen, dass Sie den Boden durch Verwenden von zu aggressiven Reinigungsmitteln fahrlässig verursacht haben.

Nach Art. 321e Abs. 2 OR richtet sich das Mass der Sorgfalt, für das Sie als Arbeitnehmerin einstehen müssen, nach verschiedenen Kriterien wie Berufsrisiko, Bildungsgrad oder Fachkenntnisse, die für die Arbeit verlangt wird.

Auf der Flasche stand nicht, wie das Reinigungsmittel zu dosieren ist. Die Reinigung des Bodens mit fettlösenden Mitteln gehört wohl auch nicht zu Ihren Aufgaben als Filialleiterin. Letztlich haben auch nicht Sie das Mittel ausgewählt, sondern Sie haben lediglich Ihre Anweisungen befolgt.

Vor diesem Hintergrund haben Sie sich grundsätzlich nichts vorzuwerfen. Ihre Chefin hätte Sie besser instruieren oder überwachen müssen. Ausserdem wäre diese Arbeit gegebenenfalls von einer Fachperson (Reinigungskraft) auszuführen gewesen.

Ich bin daher der Auffassung, dass Sie nicht für den Schaden aufkommen müssen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht