So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Habe die Kündigung für ein Praxiszimmer geschickt und diese

Kundenfrage

Habe die Kündigung für ein Praxiszimmer geschickt und diese wurde nicht abgeholt. Ist sie rechtsgültig? Wie gehe ich weiter vor?
Danke XXXXX XXXXX prompte Antwort
Mit freundlichen Grüssen
N. Grübel
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Die Kündigung eines Mietvertrags gilt nach herrschender Lehre als zugestellt, wenn Sie in den Machtbereich des Empfängers gelangt, also in seinem Postfach oder Briefkasten liegt, oder bei der Post zur Abholung bereit ist.

Wird die eingeschrieben versandte Kündigung als unzustellbar (nicht abgeholt) zurückgeschickt, muss die Zustellung nicht wiederholt werden. Eine erneut zugestellte Kündigung (zum Beispiel auch per A-Post) gilt in diesem Fall als Bestätigung der ersten unzustellbaren Kündigung und hat keinen Einfluss auf die Anfechtungs- oder Kündigungsfrist.

Etwas anderes gilt unter Umständen dann, wenn Sie wussten oder hätten wissen können, dass die Kündigung nicht abgeholt wird.

Wenn die Kündigung die übrigen Formvorschriften welche für Kündigungen des Mietvertrages gelten, ist die Kündigung gültig und zugestellt.

Bewahren Sie den retournierten Brief (am besten ungeöffnet) gut auf, genauso wie der Track&Trace-Beleg der Post. Drucken Sie die Sendungsverfolgung der Post unter Eingabe der Sendungsverfolgungsnummer auf der Postquittung aus und bewahren Sie auch diese gut auf.

Sie können die Kündigung per A.Post wiederholen. Am besten mit Hinweis, auf die bereits gültig und wirksam erfolgte Kündigung per (nicht abgeholtem) Einschreiben. Verpflichtet dazu sind Sie aber nicht.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke für Ihre Auskunft, die hat mir sehr geholfen. Mit freundlichen Grüssen N. Grübel

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich wenn ich Ihnen damit weiterhelfen konnte.