So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Wie beeinflussen Standorte (Vater, Hauptverdiener, in der Schweiz

Kundenfrage

Wie beeinflussen Standorte (Vater, Hauptverdiener, in der Schweiz vs Mutter, mit Nebvenverdienst und 2 Kinder in England) ein Guetertrennung, Trennung oder Schweidung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ich kann Ihnen hier nur aus Sicht des Schweizer Rechts Auskunft geben. In Bezug auf das britische (englische) Recht müssen Sie bzw. Ihre Frau sich an einen Anwalt vor Ort wenden.

Aufgrund der räumlichen Distanz würde im Falle einer Scheidung wohl ein (Schweizer) Gericht ein gemeinsames Sorgerecht nicht bewilligen, da dies unpraktikabel wäre. Zudem wäre sowohl im Falle einer Trennung als auch bei einer Scheidung die Obhut und das Besuchs- bzw. Umgangsrecht zwischen Vater und Kinder bzw. Mutter und Kinder genau zu regeln. Soweit hier beurteilbar würde das Sorgerecht wohl mit grosser Wahrscheinlichkeit der Mutter zugesprochen.

Die Gütertrennung bzw. Scheidung würde dazu führen, dass das Einkommen des Ehemannes (wie auch das Einkommen der Ehefrau) nicht in die Errungenschaft fällt, so dass jeder für sich selber verdient.

Bei einer Gütertrennung oder bei einer Trennung ohen Gütertrennung würde nach wie vor das aus Einkommen Ersparte in die Errungenschaft fallen und müsste im Falle einer späteren Scheidung grundsätzlich grundsätzlich geteilt werden.

Sozialversicherungs- und wohl auch steuerrechtlich, wäre ein Scheidung wohl zumindest aus Sicht des Ehemanns am sinnvollsten. Mindestens aber wäre dem Mann - soweit hier beurteilbar, wenn nicht zu einer Scheidung, dann zu einer Trennung mit Gütertrennung zu raten.

So oder so würde der Ehemann und die Ehefrau steuerlich getrennt veranlagt werden.

Auf die Unterhaltsleistungen, die wohl vom Ehemann an die Ehefrau zu zahlen wäre (nachehelicher Unterhalt und allenfalls Kindesunterhalt) haben die Standorte grundsätzlich keinen Einfluss. Aufgrund der grossen Distanz dürfte es dem unterhaltpflichtigen Elternteil kaum möglich sein, regelmässig Betreuungspflicht der Kinder zu übernehmen, was zur Folge hätte, dass sich seine Unterhaltspflicht entsprechend erhöhen wird.

Insgesamt wäre der Ehefrau also eher zu einer Trennung (ohne Gütertrennung) zu raten, dem Ehemann hingegen, eher zu einer Trennung (mit Gütertrennung) oder zu einer Scheidung.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bedanke mich.

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Es freut mich, wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte. Bitte beachten Sie, dass für eine konkrete Beurteilung weitere Details erforderlich sind, insbesondere müssten die konkreten Lebensumstände und die Einzelheiten in Bezug auf Einkommen und Vermögen geklärt werden. Eine persönlich Beratung lässt sich natürlich nicht ersetzen.

Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht