So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

sehr geehrter ...ich bin ledig .ich möchte mich bei ihnen

Kundenfrage

sehr geehrter ... ich bin ledig .ich möchte mich bei ihnen erkundigen ob ich meinen Familienname xxxxxxxx ändern kann? ich habe manchmal sehr mühe gehabt mit meinem Vater,seit meine Mutter im thunami um das leben gekommen ist denke ich öfters an ihren ledigen namen nach. sie hiess dazumal xxxxxx. die frage ist an sie kann ich den namen xxxxxxx beibehalten?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Nach Schweizer Recht ist die Namensänderung nach Art. 30 ZGB grundsätzlich möglich. Die Praxis ist allerdings sehr streng. Das heisst es werden von den zuständigen Behörden (im Kanton Zürich z.B. das Gemeindeamt) "wichtige Gründe" verlangt.

Dies klingt harmlos. Allerdings sind die Anforderung an diese "wichtigen Gründe" sehr hoch. Es werden objektiv wichtige Gründe verlangt. Beim Familiennamen "Hxxxx" ist nicht ersichtlich, inwieweit dieser Familienname für Sie von Nachteil sein könnte. Selbst wenn Sie unter Ihrem Familiennamen psychisch leiden, reicht dies in der Regel kaum, um eine Namensänderung durchzubringen.

Vor diesem Hintergrund besteht zwar die Möglichkeit, ein Namensänderungsgesuch zu stellen, die Wahrscheinlichkeit, dass dieses abgelehnt würde, liegt allerdings bei über 90%! Die Erfolgsaussichten sind daher sehr gering, es sei denn, Sie könnten weitere Gründe vorbringen, die eine Namensänderung rechtfertigen würden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht