So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten abend,Ich wohne in der Mitte eines

Kundenfrage

Guten abend, Ich wohne in der Mitte eines sehr alten Hauses mit 3 Parteien .Die Wohnung ist alt, die Böden teils mehrschichtiges mit Novilon, Bad habe ich schon selbst mit Plättli belegt -Der Rest Boden in der Wohnung ( 4 Zimmer ) ist schlecht verlegtes Laminat auf ???????????, hat Sprünge und knarrt bei jedem Schritt- Ich arbeite Schicht und bin daher teilweise auch nachtaktiv, bis ca 01h, allerdings nur im Büro oder Küche. Das Problem ist , dass sich dieses unter dem Schlafzimmer meines neuen Untermieters befindet- ich gehe schon auf Zehenspitzen.... Inzwischen beklagt sich auch die Mitbewohnerin über Lärmbelästigung , obwohl wir schon 3 Jahre ohne Reklamationen leben. Und ich sie Wahrscheinlich mehr höre laufen, Türe schletzen etc als sie es bei mir kann, sie wohnt im Dachgeschoss.Es stört mich nicht. Heute erhielt ich die freundliche Aufforderung ab 23:00 Nachtruhe einzuhalten. Ich war es bisher gewohnt mich bisher in meinen Wohnungen frei bewegen zu können. Was kann ich gegen das Geknarre in der Wohnug tun ? Ich möchte keinen Streit, mich aber irgendwie bewegen können... Herzlichen Dank für Ihre Antwort Mit freundlichen Grüssen xxxxx

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Nachtruhe bedeutet, dass man jeden vermeidbaren Lärm unterlassen sollte. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich nach 22:00 / 23:00 Uhr nicht mehr frei in der Wohnung bewegen dürfen. Selbstverständlich sollten Sie nach Möglichkeit die Schuhe (insbesondere Pumps) in der Wohnung ausziehen.

Vor diesem Hintergrund kann der Mieter unter Ihnen gar nichts gegen Sie unternehmen. Da das Haus alt ist und sich der Lärm auch bei grösster Anstrengung nicht vermeiden lässt, können Sie nicht viel mehr tun.

Der Mieter unter Ihnen kann sich höchstens an den Vermieter wenden und eine Herabsetzung des Mietzinses verlangen, weil das Haus alt und daher auch nicht geräuscharm ist. Ich vermute aber, dass der Mieter selbst mit einer Mietzinsminderung nicht durchkommen dürfte, weil das Haus alt ist und der Mietzins vermutlich auch entsprechend angepasst sein dürfte. Gewisse unvermeidbare Geräuschbelästigungen muss daher jeder Mieter (gerade in alten Häusern) in Kauf nehmen.

Ich empfehle Ihnen, mit dem Nachbarn den persönlichen Kontakt zu suchen und mit ihm eine Lösung zu besprechen, wie der Lärm vermieden werden könnte, z.B. noch durch Verlegen eines Teppichs. Es empfiehlt sich auch, sich an den Vermieter zu wenden und ihn über die Rüge Ihres Nachbarn zu informieren, mit der Bitte, eine Lösung vorzuschlagen.

Falls der Kontakt mit dem Nachbarn nichts nützt, empfehle ich Ihnen, sich schrifltich an diesen zu wenden und ihm mitzuteilen, dass Sie die Nachtruhe sehr wohl einhalten, sich aber die Geräusche beim umhergehen in der Wohnung auch bei grösster Anstrengung nicht vermeiden lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -