So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Kann ich mich als Pflegemutter im Kanton Tg selbständig machen? Wenn

Kundenfrage

Kann ich mich als Pflegemutter im Kanton Tg selbständig machen?
Wenn ja, was braucht es für Bewilligungen, Versicherungen usw.?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ob Sie als Pflegemutter bzw. Leiterin einer Kindertagesstätte geeignet sind, kann ich nicht beurteilen. Grundsätzlich ist damit zu rechnen, dass Ihnen die Bewilligung vor Abschluss Ihrer berufsqualifizierenden Ausbildung nicht erteilt werden wird.

Auf jeden Fall brauchen Sie eine Bewilligung, wenn Sie berufsmässig Kinder unter 12 Jahren betreuen wollen. Massgebelich ist einerseits die PAVO (Verordnung vom 19. Oktober 1977 über die Aufnahme von Kindern zur Pflege und zur Adoption) sowie kantonale Gesetze (im Kanton Thurgau, das Einführungsgesetz zum ZGB und die Verordnung über die Heimaufsicht, VHA).

Wenn Sie 4 oder weniger Pflegekinder aufnehmen, ist die örtliche Vormundschaftsbehörde zuständig. Ab 5 und mehr zu betreuenden Kindern entscheidet das kantonale Departement für Juistiz und Sicherheit (DJS) über Ihr Gesuch.

Alle weiterführenden, sachdienlichen Informationen und die entsprechenden Gesuchsformulare finden Sie auf der kantonalen Website des DJS.
http://www.djs.tg.ch/xml_23/internet/de/application/d2741/f6550.cfm

Richtlinien:
http://www.djs.tg.ch/documents/Richtlinien_vom_29._Maerz_2006_fuer_die_Bewilligung_und_Aufsicht_von_Einrichtungen_zur_Tagesbetreuung_von_Kindern_unter_zwoelf_Jahren_sowie_von_Kinder-_und_Jugendheimen_RL-DJS.pdf

Auf jeden Fall müssen Sie sich in einer wirtschaftlich stabilen Lage befinden und sich angemessen versichern, insbesondere Ihre Haftpflichtversicherung anpassen.

Wenn Sie die Betriebsbewilligung haben, müssen Sie sich zudem als selbständig Erwerbstätige bei der AHV (SVA Thurgau) melden. Sie sollten zudem eine Krankentaggeldversicherung abschliessen und für das Alter (neben der obligatorischen AHV) vorsorgen, z.B. durch den Abschluss einer 3a/3b Police und/oder durch Beitritt zu einer Pensionskasse.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -