So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Wir haben ein Kaufabsichtserklärung für eine Liegenschaft (Grundstück

Kundenfrage

Wir haben ein Kaufabsichtserklärung für eine Liegenschaft (Grundstück mit zwei Gebäuden) beim vom Verkauf beauftragten Treuhänder unterschrieben und stehen kurz vor dem Abschluss des Kaufvertrages auf dem Notariat in Winterthur (mit Anzahlung per Unterschriftstag auf dem Notariat). Der Eigentumsantritt ist dann nochmals später, dann ist auch der Grossteil der Zahlung fällig.

Inzwischen wollen wir von der Kaufabsicht aus verschiedenen Gründen zurücktreten. Geht dies, und was hätte dies für Konsequenzen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Auskunft.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Solange der Kaufvertrag, ein Vorkaufvertrag oder die Kaufabsichtserklärung über das Grundstück nicht öffentlich beurkundet wurde, sind diese Verträge grundsätzlich nicht wirksam und Sie können grundsätzlich jederzeit davon zurücktreten, ohne dass Sie etwas bezahlen müssten. Selbst wenn bereits eine Anzahlung (Reservation) geleitet wurde, ist Ihnen diese zurückzuerstatten.

Unter Umständen müssen Sie aber für die Aufwendungen, die von verschiedenen Beteiligten im Vertrauen darauf, dass es zum Abschluss kommen wird, getätigt haben, ersetzen. Dazu können unter Umständen insbesondere die Aufwendungen des Treuhänders für die Erstellung der Absichtserklärung gehören.

Wenn sie für das Haus bereits Werkverträge (zum Beispiel Aus- und Umbau) abgeschlossen haben, sind diese auch ohne öffentliche Beurkundung wirksam. Auch von diesen Verträgen könnten Sie zurücktreten, müssten aber für den verursachten Schaden aufkommen.

Den tatsächlich entstandenen Schaden zu beziffern, ist Sache derer, die einen Schaden behaupten. Die angeblich geschädigten, müssen den Schaden auch beweisen.

Um mögliche Schadensersatzforderungen bzw. etwaige die finanziellen Konsequenzen eines Nichtabschlusses beurteilen, abschätzen und bewerten zu können, sollten Sie sich persönlich mit allen Details zum bisherigen Verlauf an einen Rechtsanwalt wenden. Aus rechtlicher Sicht sind Sie aber jedenfalls nicht verpflichtet, den Kaufvertrag zu unterzeichnen und beurkunden zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr Aschwanden


 


Danke für Ihre Auskunft. Dürfen wir noch nachfragen, ist es von grösserer Bedeutung, dass wir einen Rechtsanwalt zuziehen?


 


Bis anhin haben wir das Haus (Abbruchobiekt) auf dem zu erwerbenden Grundstück steht, von Wasser- und Stromzufuhr abtrennen lassen. Ferner hatten wir eine Sitzung mit dem Treuhänder, wo wir die Kaufabsichtserklärung unterzeichnet haben (ca. 2-3 h). Weiter liess er bei der Gemeinde die mögliche Verlegung einer das Grundstück querenden Wasserleitung abklären. Wir vermuten auch, dass der Treuhänder diverse Rücksprachenaufwendungen im Verkäuferkontakt und dem Notariat hatte. Zudem steht die Verkäuferin unter Vormundschaft, was beim Treuhänder auch zu etwas Mehraufwand geführt haben dürfte.


 


Vielleicht wüssten Sie einen guten Anwalt in solchen Angelegenheiten oder würden Sie den Fall allenfalls selbst in die Hand nehmen?


 


Freundliche Grüsse


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Bitte Antwort auf unsere präzisierende Frage hin noch beantworten, vielen Dank.
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Wie es klingt, wurden im Wesentlichen nur die üblichen Vorbereitungen getroffen, die bei jedem Kaufvertrag veranlasst werden müssen. Insofern ist es aus meiner Sicht im Moment noch nicht zwingend notwendig, dass Sie sich an einen Anwalt wenden. Ihre erste Frage kann ich daher mit "Nein" beantworten.
Sie müssen sich aber bewusst sein, dass sich in einem online-Portal niemals der gesamte Sachverhalt rechtlich erfassen lässt und eine online-Auskunft daher im konkreten Fall - auch nur wegen eines kleinen Details, das online untergegangen ist - angepasst werden müsste. Daher muss ich Ihnen raten, sich persönlich an einen Anwalt wenden, wenn Sie auf "Nummer sicher" gehen wollen.

Für die Suche nach einem Anwalt, sollten Sie einen Kollegen konsultieren wollen, empfehle ich Ihnen die Suchmaske des Schweizerischen Anwaltsverbandes. Dort können Sie nach einem Anwalt in Ihrer Nähe mit dem Tätigkeitsgebiet "Vertragsrecht" suchen:
http://swisslawyers.begasoft.ch/Anwaltssuche.13.0.html

Ich selber könnte Sie auch persönlich beraten, weiss aber nicht, ob es geographisch Sinn macht, da ich Ihren Wohnort nicht kenne. Gerne können Sie mich anrufen.


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht