So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Tag Wir sind eine junge Familie mit einem Kleinkind

Kundenfrage

Guten Tag
Wir sind eine junge Familie mit einem Kleinkind von fast einem Jahr.
Darf mir der Vermieter das Rauchen auf dem Balkon verbieten (im Mietvertrag steht nichts davon)?
Wir haben eine durchschnittliche Raumtemperatur von 18 Grad und teilweise
hat es auch Schimmel, haben wir Anrecht auf eine Mietzinsreduktion.
Unsere Tochter ist im Oktober 2011 geboren und über den Winter musste Sie in der Wohnung eine Mütze tragen.
Wir suchen schon seit längerer Zeit eine bezahlbare Wohnung, haben aber leider noch nichts gefunden und müssen somit ausharren.
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder unter Tel.: 0800 1899302 Montags bis Freitags von 10:00-16:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
Ich warte noch immer auf eine Antwort
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich kann der Vermieter weder das Rauchen auf dem Balkon noch in der Wohnung verbieten. Allerdings ist der Vermieter auch gehalten, bei Reklamationen von anderen Mietern wegen Rauchgeruchs die Verursacher um Rücksicht zu bitten.

Mit anderen Worten dürfen Sie natürlich auf dem Balkon oder auch in der Wohnung rauchen, müssen aber dabei Rücksicht auf Ihre Nachbarn nehmen. Wird z.B. dauerhaft und intensiv auf Ihrem Balkon geraucht und leiden Ihre Nachbarn und der Geruchsbelästigung, kann dies ein Grund zur Kündigung des Mietvertrages darstellen.
Wenn Sie in der Mietwohnung rauchen, müssen Sie beim Auszug natürlich für den dadurch verursachten Verschleiss an den Wänden und Decke etc. aufkommen. Das bedeutet, dass auf Ihre Kosten (allenfalls mit Nikotinfarbe) gestrichen werden und besonders gereinigt werden muss.

Der Vermieter muss grundsätzlich sicherstellen, dass in der Mietwohnung eine Raumtemperatur von 20 Grad besteht. Ist dies nicht sichergestellt, liegt ein Mangel an der Mietwohnung vor, der zu ener Mitzinsreduktion berechtigt.

Beim Schimmel ist es heikel. Grundsätzlich muss der Vermieter Schimmel entfernen lassen. Schimmel stellt ebenfalls ein Mietmangel dar. Allerdings ist Schimmel oftmals auf unsachgemässes Lüften usw. durch die Mieter zurückzuführen. Hier stellt sich also die Frage, wer für die Schimmelbildung verantwortlich ist.

Um wie viel Sie den Mietzins herabsetzen können, ist eine Ermessensfrage. Aufgrund der bisherigen Rechtsprechung zur Mietzinsreduktion bei Mängeln dürfte ein Mietzinsreduktion von 5% bis 20% gerechtferigt sein. Zum Vergleich mit ähnlichen Fällen empfehle ich Ihnen die Übersicht des Mieterverbandes:
http://www.mieterverband.ch/fileadmin/alle/Dokumente/Merkblaetter/maengel/mb_mangel_senkungsentscheide.pdf

Beachten Sie, dass Sie den Mietzins nicht einfach eigenmächtig herabsetzen dürfen, da Ihnen der Mietvertrag ansonsten wegen Zahlungsverzug gekündigt werden könnte. Sie müssen den Vermieter zuerst schriftlich eine Frist zur Beseitigung der Mängel setzen. Geschieht nichts, können Sie den Mietzins ganz oder teilweise bei der Schlichtungsbehörde hinterlegen. Vgl. zum Vorgehen:
http://www.mieterverband.ch/fileadmin/alle/Dokumente/Broschueren/brosch_f_mitglieder/brosch_f_mitgl_maengel.pdf

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -