So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten TagIch bin eine schweizerbürger,ich bin seit seit 6

Kundenfrage

Guten Tag Ich bin eine schweizerbürger,ich bin seit seit 6 monate in die verdiente ruhestand eingetretten.ich bin verheiratet,und haben wir eine 7 jährige Tochter.meine frau die ziemlich junger al ich,will sich von mir trennen,wir haben vor einige monate vereinbart mundlich,dass ich die tochter behalte,nun ist jetzt anders geworden. meine frauwill,dass ich sie die tochter ueberlasse,aber,die tochter bleibt bei mir,und meine frau wird mir die alimente die sie gebe,mir zurück bezahle,es ist mir sehr kommisch ausgefallen.ich habe ihr gesagt warum bleibt die tochter nicht bei mir,so kann sie ihre arbeit weiter machen,weil sie meistens am abend bis 21uhr,arbeite und ich koennte ihr der strees ersparen,auch die tochter wird nicht hin und her gerrissen. nun moechte ich von Ihnen wissen ob die idee von meine frau zulässig ist. vielen dank für ihre mithilfe. mit freuendlichengrüsse wir haben eine hause in marokko vor 2 jahren fertig gebaut,was sagt die ch Recht darüber.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Müsste ein Schweizer Gericht entscheiden, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass dieses zuz Gunsten Ihrer Frau entscheiden würde und Ihr das Sorgerecht, also auch die Obhut zuteilt. Dies ist derzeit leider noch konservative Praxis und geltendes Recht in der Schweiz.

Da die Tochter bereits eingeschult ist, muss Ihre Frau nach der Rechtsprechung des Bundesgerichts aber mindestens eine Teilzeitstelle ausüben (50 %). Sobald die Tochter 16 Jahre alt ist, muss Ihre Frau wieder 100 % arbeiten.

Grundsätzlich hat derjenige, der sich nicht persönlich um das Kind kümmert, dem anderen Elternteil Unterhalt (Kinderalimente) zu bezahlen. Nach Schweizer Recht muss die Pflicht von Eltern gegenüber den Kindern nämlich entweder in natura durch Erziehung und Pflege oder durch Geldzahlung geleistet werden.

Aus meiner Sicht macht es durchaus Sinn, dass Sie sich um die Tochter kümmern, da Sie bereits pensioniert sind. Dies dürfte auch ein Gericht erkennen. Allerdings könnte Ihr Alter doch auch zu Ihren Ungunsten ausgelegt werden. Letztlich steht immer das Wohl des Kindes im Vordergrund.

Ist ein Gericht der Meinung, dass Sie sich gut um die Tochter kümmern können und das auch das Beste für Ihre Tochter ist, würde ein Gericht den Antrag Ihrer Frau möglicherweise ablehnen. Kommt das Gericht allerdings zum Schluss, dass das Kindeswohl bei der Mutter besser gewährleistet sei, wird Sie die Obhut der Mutter zusprechen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht positiv bewertet, so dass meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt wird.

Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf einen der Smileys „toller Service“, „informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht