So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren. Meine Familie sucht nach Information

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren. Meine Familie sucht nach Information über Vermögen von
unserem Großvater, die eventuell seit Zeiten von 1.Weltkrieg nicht mehr angefordert waren.
Unser Großvater wohnte in Krim (Simpheropol, Rußland) bis Jahr 1918-1920 und handelte aktiv mit Getreide. Er hieß Nikolai Schneider, Vatername auch Nikolai. Im Jahr 1937 wurde er im Straflager umgebracht.Die Abwicklung von Finanzoperationen passierte über eine Bank in der Schweiz. So - die Legende...
Welche Möglichkeiten sind vorhanden in unsere Zeiten, um zu Information zu kommen.
Im Voraus dankbar. Alexander Warth.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Möglicherweise handelt es sich beim Vermögen Ihres Grossvaters um nachrichtenloses Vermögen, das bei einer Schweizer Bank liegt. Ist ein Vermögen nachrichtenlos, also kann der Kontoinhaber über längere Zeit nicht erreicht werden, ist die Bank verpflichtet, die Daten zum Inhaber des nachrichtenlosen Kontos in die Datenbank für nachrichtenlose Vermögen aufzunehmen.

Für solche Fälle ist der Schweizerische Bankombudsmann zuständig. Die Zentrale Anlaufstelle prüft anhand eines von Ihnen auszufüllenden Fragebogens, ob Sie berechtigt sind, Auskunft über die gesuchte Kundenbeziehung zu erhalten. Falls Ihre Berechtigung genügend nachgewiesen ist (z.B. durch Erbscheine, Stammbaum, Familienbüchlein etc.) erfolgt eine Abfrage in der zentralen Datenbank über nachrichtelose Vermögen und Sie werden über das Ergebnis informiert.

Für weitere Details vergleiche:

http://www.bankingombudsman.ch/de/nachrichtenlose-vermoegen/ermittlung

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Informativ und konkret. Vielen Dank.

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich, wenn ich Ihnen helfen konnte. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, bei der Suche.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht