So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

guten tag

Kundenfrage

guten tag
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ich vermute, Ihre Frage bezieht sich auf die Auslieferungsabkommen, welche gewissen Staaten mit der Schweiz abgeschlossen haben.

Zwangsauslieferung bedeutet in diesem Zusammenhang, dass ein in der Schweiz gesuchter Straftäter oder Beschuldigter, der im Ausland festgenommen wird, von diesem ausländischen Staat aufgrund solcher Abkommen an die Schweiz ausgeliefert werden muss, damit hier ein Strafverfahren stattfinden kann.

So gibt es diverse Staaten, mit denen die Schweiz kein solches Auslieferungsabkommen (auch Rechtshilfeabkommen genannt) abgeschlossen hat. Diese Staaten sind nicht verpflichet, Verhaftete an die Schweiz auszuliefern.

Oftmals ist in diesem Abkommen auch vorgesehen, dass bei Schweizern, welche im Ausland eine Straftat begehen und dort verfolgt werden, an die Schweiz ausgeliefert werden müssen, damit hier das Strafverfahren oder allenfalls auch nur der Strafvollzug stattfinden kann. Eine solche Bestimmung greift allerdings nur, wenn die Tat auch im Ausland nach Schweizer Strafrecht strafbar ist. Solche Fälle sind allerdings selten, zumal im Ausland begangene Straftaten die Schweiz nicht interessieren.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -