So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Tag ich habe einen Hyundai i30 im 2010 gekauft (Neuwagen).

Kundenfrage

Guten Tag

ich habe einen Hyundai i30 im 2010 gekauft (Neuwagen). Nun habe ich einen Schaden (Automatik defekt) und keiner will zahlen. Meiner Meinung nach habe ich noch Garantie bis 2013 im Mai. Jetzt im Nachhinein habe ich erfahren dass das Baujahr 2007 ist. Wie lange ist die Hersteller-Garantie gemäss Werksangaben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich hat Hyundai Schweiz Recht. Die Werkgarantie bzw. die Herstellergarantie läuft in der Regel ab der ersten Inverkehrssetzung. Die Garantie dürfte abgelaufen sein, insbesondere weil bereits vor 2 Jahren eine Inverkehrsetzung in Holland stattgefunden hat.

Allerdings könnte der Verkäufer Sie getäuscht haben, weshalb Sie möglicherweise auch heute noch einen Schadensersatz bzw. eine Kaufpreisminderung ihm gegenüber geltend machen können. Gegebenenfalls sollten Sie sogar eine Strafanzeige wegen Betruges in prüfen.

Es kann nicht angehen, dass Ihnen ein Auto als Neuwagen verkauft wird und sich dann heraussstellt, dass dieser bereits in Verkehr gesetzt wurde. Ausserdem wäre zu prüfen, ob der Verkäufer Ihnen nicht eine Werkgarantie im Zeitpunkt der Übergabe des Fahrzeuges versprochen hat. Gegebenenfalls müsste dieser für dieses Versprechen haften, da ein Garantieversprechen Teil des Kaufpreises darstellen kann.

Ich empfehle Ihnen, Ihr Serviceheft zu prüfen und den Kaufvertrag sowie die Garantieurkunde sorgfältig durchzulesen. In einem zweiten Schritt sollten Sie sich an Ihre Rechtsschutzversicherung oder persönlich an einen Rechtsanwalt wenden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -