So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Xxxxxx XxxxxxFrau Xxxxxx Arbeitet bei uns seit 05.09.2011.

Kundenfrage

Xxxxxx Xxxxxx Frau Xxxxxx  Arbeitet bei uns seit 05.09.2011. Bis und mit 15.08.2012 war sie schon 68 Arbeitstage Arbeitsunfähig. Seit dem 12.06.2012 ist sie durchgehend wegen „Unfall“ Arbeitsunfähig. Wir haben Frau Xxxxxx  am 25.07.2012 fristlos gekündigt wegen nicht erscheinen am Arbeitsplatz, da das letzte Arztzeugnis bis 04.07.12 gültig war. Am 30.07.2012 hat uns Frau Xxxxxx  die Zeugnisse nachgereicht, Arbeitsunfähig bis 31.07.2012 und am 06.08.2012 hat sie ein weiteres Arztzeugnis geschickt Arbeitsunfähig bis 15.08.12. Am 20.08.2012 hat sie noch mal ein Zeugnis geschickt bis 31.08.2012. Der Lohn wurde bis Juni 2012 bezahlt. Siehe auch Schreiben von CAP Rechtsschutz. P.S. Der Behandelnde Arzt ist Dr. med. X.Xxxxx & Prakt. Arzt X. Xxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzerin

Leider ist die Beilage, auf die Sie verweisen, nicht hochgeladen. Ich bitte Sie, das Dokument erneut hochzuladen und eine konkrete Frage zu stellen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Wir haben nun einen Brief vom CAP Rechtsschutz bekommen (siehe Beilage) Was sollen wir nun am Besten drauf antworten ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,ich möchte die Dateien anhängen ich weiss aber nicht wie . Ich habe auch schon bei justanwer kundendienst nachgefragt. Die haben mich auf eine Klammer hingewisen , welche ich anklicken soll - ich finde aber keine Klammer - wie soll ich die Dateien anhängen ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich möchte die Dateien anhängen ich weiss aber nicht wie . Ich habe auch schon bei justanwer kundendienst nachgefragt. Die haben mich auf eine Klammer hingewisen , welche ich anklicken soll - ich finde aber keine Klammer - wie soll ich die Dateien anhängen ?

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Klammer befindet sich oberhalb des Text-Eingabefeldes in der Taskleiste (Büroklammer, rechts vom gelbes Smiley).
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
, ,
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich habe mehrmals versucht die Datei anzuhängen , aber es keine Büroklammer neben dem Smiley sondern nur ein Linkzeichen "Insert/Edit Link" und wenn man draufklickt passiert gar nichts. Bitte geben Sie mir ihre emailadresse damit ich es Ihnen senden kann. Danke


 

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Meine e-Mail-Adresse können Sie auf meiner Homepage entnehmen. Klicken Sie dazu auf meine Website: www.aschwandenlaw.ch
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben und den mir freundlicherweise zugesandten Unterlagen kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Aufgrund der fristlosen Kündigung vom 25. Juli 2012 wurde das Arbeitsverhältnis mit der Arbeitnehmerin spätestens mit dem Empfang der Kündigung durch deie Arbeitnehmerin beendet.

Die Ausführungen der CAP Rechtsschutzversicherung sind grundsätzlich korrekt. Weder liegt eine ausdrückliche Arbeitsverweigerung der Arbeitnehmerin vor, noch haben Sie die Arbeitnehmerin gemahnt, Ihnen ärztliche Zeugnisse nachzureichen. Dazu wären Sie vor einer fristlosen Kündigung laut der Rechtsprechung verpflichtet gewesen, zumal Sie aufgrund der bereits vorliegenden ärztlichen Zeugnisse haben damit rechnen müssen, dass die Arbeitsunfähigkeit noch andauert. Zudem ist keine Verwarnung bzw. eine Kündigungsandrohnung erfolgt, für den Fall, dass die Arbeitnehmerin die Zeugnisse nicht nachreiche.

Vor diesem Hintergrund wurd das Arbeitsverhältnis zwar mit Zugang der fristlosen Kündigung beendet, die Kündigung erfolgte wohl aber ungerechtfertigt, was tatsächlich die von der CAP genannten Schadensersatzfolgen auslöst.

Der Arbeitnehmerin kann einzig und allein vorgeworfen werden, dass das Arztzeugnis vom 14. Juli 2012 - für den Zeitraum vom 14.-31.7.2012 Sie erst am 30. Juli 2012, mithin erst nach Zugang der fristlosen Kündigung erreicht hat, obwohl der Arbeitnehmer laut gängiger Praxis und möglicherweise auch gemäss Arbeitsvertrag verpflichtet ist, ein ärztliches Zeugnis nach drei Arbeitstagen unaufgefordert einzureichen. Dennoch wäre Ihrerseits eine Aufforderung zur Nachreichung eines ärztlichen Zeugnisses erforderlich gewesen.

Vor diesem Hintergrund rate ich Ihnen, der CAP ein Angebot zu unterbreiten, zumal keine Anhaltspunkte ersichtlich sind, dass die Arztzeugnisse falsch sind.

Eine ordentliche Kündigung wäre nach Ablauf des Kündigungsschutzes möglich gewesen, frühestens also am 13. Juli 2012, per Ende August 2012 (Art. 336c Abs. 1 lit. b OR). Damit ist der Lohn grundsätzlich bis Ende August 2012 weitergeschuldet. Ausserdem ist dürfte im Gerichtsverfahren auch eine Pönale von bis zu 6 Monatslöhnen gesprochen werden (Art. 337c OR).

Vor diesem Hintergrund würde ich Ihnen empfehlen, folgendes zu schreiben:

"Das Arbeitszeugnis vom 22. Juni 2012 über die angebliche Arbeitsunfähigkeit von Frau X hat uns (trotz mündlicher Aufforderung?) erst am 30. Juli 2012 erreicht. Wir durften daher davon ausgehen, dass Frau X uns Ihre Arbeitsleistung nicht mehr weiter zur Verfügung stellen will. Es ist nicht nachvollziehbar, warum sich Frau X zwei Wochen Zeit liess, um sich bei uns Krank zu melden oder uns das ärztliche Zeugnis zuzustellen. Daher musste Frau X. mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Eine Pönale ist aus unserer Sicht daher nicht geschuldet.

Im Sinne einer aussergerichtlichen Einigung bieten wir hiermit dennoch unpräjudiziell und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, insbesondere auch ohne Anerkennung der Gültigkeit der ärztlichen Zeugnisse, an, Frau X per Saldo aller Ansprüche noch CHF xxxx.xx zu bezahlen und hoffen, die Angelegenheit damit erledigen zu können.
Gerne sehen wir Ihrer Rückmeldung entgegen."


Der von Ihnen angeboten Betrag sollte aus meiner Sicht und soweit hier beurteilbar mindestens den Lohn (80% wegen Krankheit gemäss 324b OR) vom 25. Juni 2012 bis zum 31. August 2012 und allenfalls einen zusätzlichen Monatlohn (Pönale) umfassen.

Sie können aber auch die Schlichtungsverhandlung beim Friedensrichter abwarten und sämtliche Ansprüche bestreiten. Beim Friedensrichter sollten Sie sich aber auf eine Einigung einlassen, da Sie einen Arbeitsgerichtsprozess mit grosser Wahrscheinlichkeit verlieren würden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht