So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Schönen guten AbendIch lebe seid 21 Jahren in der Schweiz,

Kundenfrage

Schönen guten Abend Ich lebe seid 21 Jahren in der Schweiz, komme aus Deutschland und mein Mann auch. ER wurde damals von einem Headhunter in die Schweiz angeworben. Seid 3Jahren leben wir getrennt, die Kinder Leben bei mir. Sie sind 17 und 20 Jahre alt. Beide gehen noch zur Schule. Mein (noch) Mann wurde aus seiner eigenen Firma entlassen, da sein Partner seid kurzem Aktienmehrheit hat, ging das. Das alles näher zu erläutern, ist zu viel! Er hat auch noch eine Dozentenanstellung, in Aarau/Basel. Ich weiss nicht ob die Stundenanzahl, die er mir angeben hat stimmt. Er bekommt ungefähr 6700.-Fr raus. Er hat sich auch wieder selbstständig gemacht und hat 4 grosse Firmen, die er bereut. Nun ist meine Frage, was steht mir und den Kindern, Finanziell zu? Ich muss jetzt immer auf ein Goodwill von ihm warten, da wir noch nicht einmal eine Vereinbarung haben. Als wir in die Schweiz kamen, hat er es sehr gut zu verhindern gewusst, dass ich einem Job nachgehe, Jetzt behauptet er, ich hätte mich nie darum gekümmert!! Mein Alter ist 53 Jahre, da ist es nicht einfach, einen guten Job zubekommen. Ich habe in Berlin an der Universität der Künste studiert und konnte das in der Schweiz nie ausüben. Welchen Rat haben Sie für mich? Mit freundlichen Grüssen Xxxxxx Xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ich bin etwas erstaunt, dass Sie seit Ihrer Trennung nie eine schriftliche Unterhaltsvereinbarung oder gar ein Gerichtsurteil erwirkt haben.

Nach Schweizer Recht ist es einigermassen schwierig, zu beurteilen, ob und wieviel Ihnen und Ihren Kindern an Unterhalt zusteht. insbesondere ist mir eine verbindliche Auskunft aufgrund der wenigen Angaben nicht möglich.

Sie wissen sicherlich, dass nach deutschem Recht kaum mehr nachehelicher Unterhalt zugesprochen wird. Nach Schweizer Recht stehen Ihre Chancen besser.

Da Sie offenbar vor allem die Kindererziehung, den Haushalt etc. übernommen und nicht gearbeitet hatten, liegt eine sog. lebensprägende Ehe vor. Dies berechtigt Sie zum nachehelichen Unterhalt von Ihrem Mann bzw. zum Trennungsunterhalt. Die Berechnung erfolgt nach Art. 125 ZGB aufgrund verschiedener Kriterien und ist von Kanton zu Kanton etwas unterschiedlich.

Da Ihre Kinder beide über 16 Jahre alt sind, ist es Ihnen nach der bundesgerichtlichen Rechtsprechung grundsätzlich zumutbar, einer Beschäftigung nachzugehen und etwas zu verdienen. Dabei wird natürlich Ihre Ausbildung und die Chancen, eine Stelle zu finden berücksichtigt. Zumindest ein Teil des Einkommens, dass Sie erzielen könnten, wird Ihnen bei der Unterhaltsberechnung angerechnet.

Die Unterhaltsberechnung erfolgt, indem das Einkommen und die Ausgaben von Ihnen und Ihrem Mann aufgelistet werden. Ein Überschuss wird in der Regel hälftig, wenn die Kinder noch bei Ihnen leben 2/3 zu 1/3 zu Ihren Gunsten geteilt.

Zu den Ausgaben werden Miet- und Nebenkosten, Versicherungskosten, ggf. ein Auto und öff. Verkehr, Steuern, usw. gezählt. Überschlagsmässig könnte ich mir vorstellen, dass Sie ungefährt CHF 800.00 an Trennungsunterhalt von Ihrem Mann verlangen könnten. Diese Auskunft ist aber wie gesagt nicht verbindlich, da für eine konkrete Angabe mehr Details (Einkommen, Ausgaben von Ihnen und Ihrem Mann) bekannt sein müssten.

Auch die Kinder haben grundsätzlich einen Anspruch auf Kindesunterhalt. Der Anspruch besteht bis zur Mündigkeit. Nach der Mündigkeit besteht der Anspruch bis zum Abschluss eine ordentlichen (Erst-)Ausbildung weiter. Als Erstausbildung gilt unter anderem auch ein Studium.

Für die Berechnung des Kinderunterhalts bestehen je nach Kanton unterschiedliche Modelle. Im Kanton Bern ist es z.B. die sog. Prozentmethode verbreitet. Nach dieser Methode haben die beiden Kinder Anspruch auf insgesamt 27% (bzw. je 13.5%) vom Nettoeinkommen Ihres Mannes; also ca. CHF 1'810.00 pro Monat.
Falls nur nach das 17-jährige Kind unterhaltsberechtigt ist, hat dieses Anspruch auf 17% des Nettoeinkommens, also ca. CHF 1'140.00 pro Monat.

In den meisten Kantonen erfolgt eine Berechnung nach dem Unterhaltsbedarf des Kindes und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Eltern (Art. 285 ZGB). So etwas wie eine Düsseldorfer Tabelle kennt die Schweiz nicht. Hier wird geschaut, wie viel die Kinder benötigen und wie viel die Eltern aufbringen können. Auch hier wären natürlich weitere Angaben erforderlich.

Insgesamt kann ich also keine abschliessende Antwort geben, ohne mehr Detailangaben. Schätzungsweise würden Sie in einem Gerichtsverfahren nachehelichen Unterhalt/Trennungsunterhalt im Umfang von ca. CHF 800.00 und Kindesunterhalt in Höhe von ca. CHF 900.00 bis CHF 1'140.00 pro Kinde pro Monat erhältlich machen können.

Insgesamt würde ich Ihnen empfehlen, sich persönlich von einem Anwalt beraten zu lassen und allenfalls gerichtlich nachehelichen Unterhalt / Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt geltend zu machen, wenn eine einvernehmliche Lösung mit Ihrem Mann nicht möglich ist.
Auch sollten Sie allenfalls prüfen, ob eine Scheidung nicht in Betracht kommt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht