So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Habe ich die Möglichkeit, eine finanzielle Entschädigung zu

Kundenfrage

Habe ich die Möglichkeit, eine finanzielle Entschädigung zu verlangen, wenn mein Ex-Mann über Jahre, das Besuchsrecht der Kinder nicht eingehalten hat. Vereinbart haben wir im Jahr 2006 bei der Scheidung: 6 Wochen/Jahr und 2 Wochenenden pro Monat.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Gesetzlich ist bei Nichteinhaltung des Besuchsrecht (Nichtwahrnehmung oder Wahrnehmung entgegen den vereinbarten Zeiten) keine Entschädigungsmöglichkeit vorgesehen.

In Betracht käme im äussersten Fall eine Schadensersatzklage, weil Sie während der Zeit, in der Ihr Mann sich um Ihr gemeinsames Kind hätte kümmern müssen, selber nicht arbeiten konnten oder einen Nanny haben bezahlen müssen.

Die Erfolgsaussichten eines solchen Vorgehens halte ich für sehr gering. Zum einen, müssten Sie den Schaden beweisen können, was sehr schwierig ist. Zum anderen verjähren solche Schadensersatzforderung ein Jahr nach Ihrer Entstehung.

In Betracht kommt allerdings eine Bestrafung oder Verfolgung Ihres Mannes, wegen Nichtbefolgung amtlicher Verfügungen (Art. 292 StGB). Wenn Sie eine Anzeige erstatten, könnte es dazu kommen, dass Ihr Mann eine Busse (an den Staat) bezahlen muss.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -