So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

wir haben 1994 geheiratet und leben seit 2003 getrennt, ich

Kundenfrage

wir haben 1994 geheiratet und leben seit 2003 getrennt, ich selber bin in indien angemeldet, mein mann in italien. wie und wo können wir uns scheiden lassen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich können Sie sich immer am Wohn- oder Aufanehtaltsort eines Ehegatten, also in Italien oder in Indien scheiden lassen. Dabei kann auch Schweizer Recht angewendet werden. Diese Frage würde sich dann aber nach italienischem oder indischem Recht richten.

Vgl. Art. 59 IPRG für die (ordentliche) Zuständigkeit eines Schweizer Gerichts, die in Ihrem Fall wohl nicht zur Anwendung kommt:


Art. 59 IPRG

Für Klagen auf Scheidung oder Trennung sind zuständig:

  1. die schweizerischen Gerichte am Wohnsitz des Beklagten;

  2. die schweizerischen Gerichte am Wohnsitz des Klägers, wenn dieser sich seit einem Jahr in der Schweiz aufhält oder wenn er Schweizer Bürger ist.

Wenn Sie die Schweizerische Staatsangehörigkeit haben und sich wieder in der Schweiz anmelden, können Sie nach Art. 59 lit. b IPRG also die Scheidung in der Schweiz einreichen. Wenn Sie die Schweizer Staatsangehörigkeit nicht haben, müssen Sie mindestens ein Jahr in der Schweiz wohnen.
Auch ist eine Scheidung möglich, sobald sich Ihr Mann in der Schweiz anmeldet.

Nach Art. 60 IPRG (Schweizer Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht) gibt es in Ausnahmefällen die Möglichkeit der Heimatzuständigkeit:

Art. 60 IPRG

Haben die Ehegatten keinen Wohnsitz in der Schweiz und ist einer von ihnen Schweizer Bürger, so sind die Gerichte am Heimatort für Klagen auf Scheidung oder Trennung der Ehe zuständig, wenn es unmöglich oder unzumutbar ist, die Klage am Wohnsitz eines der Ehegatten zu erheben.


Nach dieser Bestimmung ist es also in gewissen Fällen möglich, ein Scheidungsverfahren an einem der Schweizer Heimatorte einzureichen. Eine Scheidung dürfte aber zumindest in Italien weder unmöglich noch unzumutbar sein, weshalb diese Regelung nicht zur Anwendung kommt.
Ob eine Scheidung in Indien unmöglich oder unzumutbar ist, kann ich nicht abschliessend beurteilen. Ich vermute allerdings, dass eine Scheidung auch in Indien möglich und zumutbar wäre.

Zur Zeit dürfte eine Scheidung also nur in Italien oder Indien möglich sein. Sobald einer von Ihnen Wohnsitz in der Schweiz nimmt, kann die Scheidung in der Schweiz beantragt werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht