So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

habe am 22.06 meine Kündigung bekommen da ich mit 1,5 Mieten

Kundenfrage

habe am 22.06 meine Kündigung bekommen da ich mit 1,5 Mieten im Rückstand bin obwohl ich den Vermieter davon unterrichtet habe dass es zu verzug oder verspäteter Mietzahlung kommen kann da ich mich getrennt habe un die Gelder beantragt sind nun kündigte er mir mit einer ausergewöhnlich fristlosen Kündigung zum 30.06 12 was soll ich tun ich stehe ich nun mit meinen 4 Kindern auf der Strasse ?
Auch habe ich gehört dass wenn ich die Miete sowie die Rückstände ausgleiche die Kündigung hinfällig sei stimmt das un in was für einem Zeitrahmen müsste ich es bezahlt haben damit dies zuträfe ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Bei einer ausserordentlichen Kündigung wegen Zahlungsverzugs nach Art. 257d OR können Sie nichts mehr machen, um die Beendigung des Mietverhältnisses zu verhindern.

Daran ändert auch der Umstand nichts, dass Sie den Vermieter auf Ihren finanziellen und vorübergehenden Engpass hingewiesen haben. Auch wenn Sie die Ausstände zahlen, hebt dies die Kündigung nicht auf und Sie müssen bis zum Ablauf der Kündigungsfrist ausziehen. Das Gerücht, das Sie diesbezüglich gehört haben, ist falsch.

Auch eine Erstreckung des Mietverhältnisses ist bei einer Kündigung wegen Zahlungsverzugs explizit gesetzlich ausgeschlossen.

Sie sollten nun wie folgt vorgehen:

1. Prüfen Sie, ob der Vermieter das Verfahren nach Art. 257d OR eingehalten hat. Hat er sich nämlich nicht genau an dieses Verfahren gehalten, so ist die Kündigung nicht gültig:
1.1. Als Sie mit dem Rückstand der ersten Miete in Verzug waren, hat der Vermieter Ihnen eine Zahlungsaufforderung geschickt und die Kündigung wegen Zahlungsverzugs im Falle der Nichtbezahlung innert 30 Tage angekündigt (Art. 257d OR).
1.2. Seit Zugang der Zahlungsauffoderung bei Ihnen sind 30 Tage vergangen, ohne dass Sie den abgemahnten Betrag vollständig bezahlt hätten
1.3. Nach Ablauf der 30 Tage Zahlungsfrist seit Zugang der Kündigungsandrohung bzw. Zahlungsaufforderung bei Ihnen hat der Vermieter die Kündigung geschickt.
1.4. Für die Kündigung wurde das vom Kanton vorgesehene Formular verwendet.
1.5. Die Kündigung wurde Ihnen und Ihrem Ehegatten (falls noch zusammewohnend) separat zugestellt.

Sind diese Punkte alle erfüllt, besteht keine juristische Chance, rechtlich gegen die Kündigung vorzugehen. Sind die Punkte nicht eingehalten, müssen Sie die Kündigung bei der Mietschlichtungsstelle anfechten.

2. Sie sollten das Geld auftreiben und dem Vermieter anbieten, das Geld vollständig und allenfalls auch im Voraus zu bezahlen, wenn er die Kündigung zurücknimmt bzw. das Mietverhältnis fortgesetzt werde. Bei dieser Variante sind Sie auf den Goodwill des Vermieters angewiesen.

3. Sie können die Kündigung auch bei der Mietschlichtungsstelle anfechten, obwohl das formale Kündigungsprozedere eingehalten wurde. Die Anfechtung ist zwar chancenlos, dies verschafft Ihnen etwas Zeit um eine neue Wohnung zu suchen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung: Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für ihre rasche Antwort aber was kann ich machen um den Auszug hinauszuzögern da ich ja innerhalb einer Woche keine Wohnung finden kann und werde ?

Kann ich von meinem Vermieter verlangen dass er die von mir entrichtete Kaution in Höhe von 1800 € die die Außenstände mehr als decken würde dazu nimmt um es zu begleichen ?

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein.

Sie sind bei einer gültigen Kündigung rechtlich gesehen nicht berechtigt, den Auszug zu verweigern oder hinauszuzögern. Sie haben auch keine Möglichkeit, die Kaution herauszuverlangen, da der Vermieter diese erst herausgeben muss, wenn alle seine Forderungen beglichen sind.

Wenn Sie die Kündigung anfechten, so müssen Sie erst ausziehen, wenn das Verfahren bei der Schlichtungsbehörde bzw. beim Mietgericht abgeschlossen ist und kein Rechtmittel mehr besteht, das aufschiebende Wirkung zukommt. So lässt sich die Beendigung des Mietverhältnisses rechtmässig hinauszögern.

Wenn Sie rechtswidrig einfach nicht ausziehen, muss der Vermieter die Zwangsräumung beantragen, was ebenfalls einige Zeit in Anspruch nimmt. Davon würde ich Ihnen aber abraten, da Ihnen dadurch hohe Gerichts- und Räumungskosten entstehen werden.

Etwas irritiert bin ich nun, weil Sie schreiben, dass die Kaution EUR 1.800,00 beträgt. Handelt es sich um ein Mietverhältnis in Deutschland? In diesem Fall ist nämlich Ihre Frage nach deutschem Recht zu beantworten (ich beantwortete nach Schweizer Recht).


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht