So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Wir haben in Untermiete ein grosses Verkaufslokal mit grossen

Kundenfrage

Wir haben in Untermiete ein grosses Verkaufslokal mit grossen Tiefkühltruhen gemietet.Es war jetzt ein grösserer Defekt an der Kühlanlage schnellstens zu beheben (ca.4600.-Fr.) Wer muss diese Rechnung bezahlen.Wir bezahlen eine Ladenmiete von 4000.- Fr. inclusive.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ihre Frage beantwortet sich danach, ob die Tiefkühltruhen mitgemietet wurden bzw. ob Sie Bestandteil des Mietvertrages bilden.

Da nur ein mündlicher (Unter-)Mietvertrag besteht, müssten Sie im Zweifel beweisen können, dass die Tiefkühltruhen ebenfalls Teil des Mietvertrags sind. Dies lässt sich aufgrund des Quadratmeterpreises bzw. der ortsüblichen Ladenlokalmieten (ohne Truhen) möglicherweise glaubhaft herleiten.

Gehören die Tiefkühltruhen dem Eigentümer der Liegenschaft oder dem Hauptmieter des Untermietvertrags und sind diese Teil des Mietvertrags mit Ihnen, so ist der Vermieter verpflichtet, den Unterhalt bzw. die Tauglichkeit der Liegenschaft zum vorausgesetzten Gebrauch sicherzustellen.

Der Vermieter muss lediglich den sog. kleinen Unterhalt (wechseln von Glühbirnen etc.) nicht bezahlen. Der Rest ist Sache des Vermieters.

Grundsätzlich gilt allerdings, dass Sie dem Vermieter Schäden melden müssen und dieser die Handwerker bzw. den Reparaturservice aufbieten muss. Bieten Sie den Service auf, ohne dass der Vermieter darüber informiert war, kann es durchaus sein, dass Sie die Kosten selber tragen müssen. Dies gilt zumindest dann, wenn keine Gefahr in Verzug war.
Da der Mangel an den Kühltruhen offenbar plötzlich aufgetreten ist und sofort hat behoben werden müssen, muss – soweit hier beurteilbar - der Vermieter die Reparaturkosten bezahlen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -