So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Guten Tag Leider habem ich eine frage Wir hätten ende

Kundenfrage

Guten Tag
Leider habem ich eine frage


Wir hätten ende August eine Woche in Ibiza machen sollen,
dies habe ich auch vertraglich abgemacht.


Damit wir genügend leute nach ibiza bringen sollten wir eine warmup party in freiburg machen,
promotionsstand , flyer plakate etc mussten wir alles vorzahlen. nun wurde der event abgeblasen und der chef will mir die 1800.- nicht mehr retourgeben.
Grund die warmup party wird trotzdem durchgeführt obwol die ibiza woche erst nächstes jahr sein wird,
nur das wir nächstes jahr selber andere sachen planen, und ich kein bock habe mit so unprofesionellen leuten zu arbeiten.

Er sagte mir das ich die 1800.- zuspät einbezahlt habe, nur leider steht im vertrag kein datum bis wann ich das geld einzahlen muss,
es steht aber das ich das geld innert 10 tagen überweisen muss,
Stimmt das wegen den 10 tagen? ich dachte immer dies sei innert 30 tagen zu bezahlen.

danke XXXXX XXXXX antwort
mfg locco
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ich benötige immer noch Hilfe.
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Gesetzlich ist nicht geregelt, wann Forderungen bezahlt werden müssen. Im Gesetz ist sogar vorgesehen, dass Forderungen stets SOFORT zu begleichen sind (Art. 75 OR).

Tatsächlich ist es in der Praxis verbreitet, dass für Rechnungen eine Zahlungsfrist von 30 Tagen gewährt wird. Dies beruht allerdings nicht auf Gesetz, sondern auf der freien (privatrechtlichen) Entscheidung des Rechnungsstellers oder auf vertraglicher Vereinbarung.
Der Rechnungssteller ist also frei, die Zahlungsfrist festzulegen, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart wurde. Er darf daher auch Zahlung per sofort, oder Zahlung innert 10 Tagen verlangen.

Ob Ihr Chef Ihnen die CHF 1'800.00 zurückzahlen muss, ist eine andere Frage. Zunächst wäre zu prüfen, wer tatsächlich verschuldet hatte, dass der Event abgesagt wurde. Grundsätzlich muss auch derjenige, der die Absage verschuldet hat, für die Kosten aufkommen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten. Wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, können Sie meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -