So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

was muss ich tun bei einer einseitigen scheidungsklage und

Beantwortete Frage:

was muss ich tun bei einer einseitigen scheidungsklage und was muss ich für papiere
bereit stellen bitte schweizer recht anwenden
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Bei einer (einseitigen) Scheidungsklage nach Art. 114 ZGB müssen Sie dem zuständigen Gericht grundsätzlich die gleichen Unterlagen einreichen, wie bei einer Scheidung auf gemeinsames Begehren. Neben der Scheidungsklage, die den Scheidungsantrag, die Regelung der Scheidungsfolgen und eine Begründung Ihrer Anträge enthalten sollte, sind dies in der Regel:
  • Aktuellste Steuererklärung
  • Lohnabrechnungen, Lohnausweis
  • Bankauszüge
  • Belege der Pensionskasse (über Guthaben bei Eheschliessung und aktuelle Austrittsleistung)
  • Mietvertrag
  • Arbeitsvertrag
  • Aktuelle Krankenkassenpolice
  • Weitere Versicherungsbelege
  • Ggf. Grundstückskauf- und Darlehensverträge
  • Auszug aus dem Familienbuch (insbesondere, wenn Kinder vorhanden sind)
  • Etwa abgeschlossene Trennungs- und/oder Sorgerechtsvereinbarung
  • Ggf. Ehe- und Erbverträge
Soweit vorhanden gegebenenfalls auch die entsprechenden Unterlagen Ihres Ehegatten.

Zudem wird bei der einseitigen Scheidungsklage verlangt, dass Sie nachweisen, dass die beiden Trennungsjahre eingehalten wurden. Dies kann durch Wohnsitzbescheinigungen
ggf. getrennter Steuerveranlagung, oder
durch Trennungsvereinbarung oder -urteil geschehen.

Falls etwas fehlen sollte, wird Sie das Gericht zur Nachreichung auffordern. Da Ihre Ehegatte mit der Scheidung offenbar nicht einverstanden ist, könnte es zu einer Streitscheidung kommen, weshalb ich Ihnen empfehlen würde, sich bereits für die Klageeinreichung ggf. anwaltlich vertreten zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.