So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

sehr geehrter Herr Anwalt Ich bin Angemeldet für eine plastische

Kundenfrage

sehr geehrter Herr Anwalt
Ich bin Angemeldet für eine plastische Chirurgie im Unispital Zürich am nächsten Montag, den 20. Februar. Dafür habe ich einen Geldbetrag im Voraus deponieren müssen. Die Operation ist krankenkassenpflichtig. Jetzt habe ich vor (aus Angstgründen) die Operation abzusagen. Gibt es eine Frist für Absagen, die ich hätte einhalten sollen um den Betrag in Ganz zurückerstattet zu bekommen? Muss ich mit einer Geldeinbuse rechnen?
Danke XXXXX XXXXX Zeit und Auskunft
Erika Schütz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Zwischen Ihnen und dem Unispital Zürich ist ein Behandlungs- bzw. Operationsvertrag zustande gekommen. Dieser richtet sich grundsätzlich nach dem Auftragsrecht.

Ein Auftrag kann nach Art. 404 OR grundsätzlich jederzeit widerrufen bzw. gekündigt werden. Erfolgt die Kündigung allerdings zur Unzeit, wird der Auftraggeber (also Sie) schadensersatzpflichtig.

Ob dem Unispital tatsächlich ein Schaden entsteht, ist fraglich. Grundsätzlich hätte das Unispital den Schaden zu beziffern und zu beweisen. Wurde im Vertrag mit dem Spital eine Art Konventionalstrafe verabredet, so ist dieser Schaden auch ohne Nachweis des tatsächlichen Schadens zu ersetzen. Oftmals heisst es in solchen Verträgen, dass wenn ein Termin kurzfristig abgesagt wird, dass dann eine Pauschale von CHF ... oder x % geschuldet ist.

Zu prüfen wäre auch, ob Ihre Krankenkasse die Kostenfolgen eines solchen Rücktritts übernehmen würde und ob Sie durch den Rücktritt nicht Ihren Anspruch auf Leistungen der Krankenkasse verlieren.

Sie sollten sich einer Operation nicht unterziehen, wenn Sie grosse Angst davon haben. Dass bei medizinischen Eingriffen immer ein gewisses Risiko besteht ist bekannt und deshalb ist Furcht auch normal bzw. nachvollziehbar.
Überlegen Sie es sich gut, lassen Sie sich gegebenenfalls nochmals von einem Arzt aufklären, über den Nutzen, die Notwendigkeit und die Risiken des Eingriffs. Prüfen Sie gegebenenfalls auch den Vertrag, soweit Ihnen ein solcher in schriftlicher Form vorliegt (z.B. auch die Einwilligungserklärung, die Sie wohl bereits haben unterschreiben müssen).

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -