So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Bin im IV.verhandlung und warte auf die entscheidung aber ab

Beantwortete Frage:

Bin im IV.verhandlung und warte auf die entscheidung aber ab 1.1.2012 bezahlt mein arbeitsgeber kein Lohn mehr und Mich somit múndlich gekúndigt hat /zum info Arbeitgeber ist mein Ehemann/ es handelt sich um AG Firma wo ich angestelt bin oder war bin selbe besitzerin von 99%aktien und habe momentand keine Einkomme mehr und muss noch meine 3,5 Järige Dochter unterhalten weill mein mann hat sich von gemeinsame Wohnung augezogen.er hat keine schriftlische Kúndigung gestellt aber laut gesetz behauptet er dass er recht hat mich kein Lohn mehr auzuzahlen. mit seine verpflichtungen gegen úber mich und unsere gemeinsame Dochter kommt er nicht nach.Ausserdem steht auf meine Nahme Hypothek fúd dem Wohnung und mein Mann zwingt Mich der Wohnung zum verkaufen. Ich môchte in der Wohnung weiter wohnen bleiben mit meine Dochter weill Ich die Buchhaltug vom unsere Firmen und privat gemacht habe und weii dass es zahlbar ist . kônnen Sie mir ein Rat geben wie ich weiter verhandeln soll und Mich schútzen kann wenn behauptet dess es in der Firma kein geld mehr fúr mich da ist. Er selbe ist im konkuz und hat 6500,00SfR einkomme monatlich und zahlt noch fúr 3 Kinder unterhalt von seine erste Ehe pro Kind etwa 1000,00 Sfr mit kinderzulage. Die Bank verlangt von mir auch dass ich die Wohnung verkaufen soll weill Sie es sehen dass ich kein einkommen habe dabei bis jezt habe alles ordentlich bezahlt und wir sind kein unsolvente Paar . Mein Mann hat seine Police vom Winterthur als Verpfändung fúr die Hypothek die Bank gegeben.Nach meine Meinung nach die mússen doch es weiter mit dem Police verrechnen wenn es nicht mehr solvent bin und die Hypothek im moment nicht zahlen kann. Danke XXXXX XXXXX grússen Dagmar Krol
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ihre Schilderung enthalten diverse Rechtsgebiete, die hier nur ganz allgemein besprochen werden können.

Arbeitsrecht:
Grundsätzlich muss Ihr Mann Ihnen den Lohn gemäss Arbeitsvertrag bezahlen, bis die Kündigungsfrist abgelaufen ist. Die Kündigungsfrist beträgt mindestens 30 Tage, je nach Dauer der Dienstverhältnisses. Wenn Sie unberechtigterweise nicht mehr für Ihren Mann arbeiteten, kann er den Lohn einstellen (Kein Lohn ohne Arbeit). Eine Kündigung muss nicht schriftlich sein, eine mündliche Kündigung ist grundsätzlich wirksam.
Kann Ihr Mann bzw. seine Firma Ihnen den Lohn nicht mehr bezahlen, weil er Konkurs ist, haben Sie die Möglichkeit, bei der Ausgleichskasse Ihres Kantons Insolvenzentschädigung zu verlangen.

Arbeitslosigkeit
Wenn Sie nicht mehr für Ihren Mann oder sonst irgendwo arbeiten (können), sind Sie arbeitslos. Sie müssen sich sofort beim RAV anmelden und Arbeitslosenentschädigung beantragen. Bis zum Entscheid der IV sind Sie voll grundsätzlich voll vermittlungsfähig und erhalten grundsätzlich Arbeitslosengeld, sofern Sie die Auflagen des RAV erfüllen.

Alimente
Ihr Mann ist für seine leiblichen Kinder unterhaltspflichtig. Leistet er die Alimente nicht mehr, wie es im Scheidungs- oder Unterhaltsurteil steht, können Sie bei Ihrer Gemeinde ggf. Alimentenbevorschussung beantragen. Besteht noch kein Unterhaltsurteil, so müssen Sie sofort gegen Ihren Mann auf Unterhalt klagen. In diesem Fall können Sie bei Ihrer Gemeinde ggf. sog. Überbrückungshilfe beantragen. Sind Sie nicht geschieden oder getrennt, muss Ihr Mann auch unterstützungspflichtig. Auch er kann sich gegebenenfalls arbeitslos melden.

Sozialhilfe
Letztlich bleibt noch die Möglichkeit, Sozialhilfe zu beantragen, wenn Sie weder Arbeitslosengeld noch sonstige Unterstützung erhalten. In diesem Fall würde das Sozialamt das Haus pfänden, da Sie diese Sozialleistungen später zurückzahlen müssen.

Hypotheken
Die Bank hat einen Anspruch auf Bezahlung der Hypothekarschulden bzw. der Zinsen. Kommen Sie dieser Zahlung nicht mehr nach, wird das Haus verwertet bzw. ein Darlehensvertrag mit der Bank nicht mehr verlängert.
Dies bedeutet, dass Sie mit der Bank zusammenarbeiten müssen. Sie können Sie zwar vorerst nicht direkt dazu zwingen, das Haus zu verkaufen, wie gesagt könnte es aber mittelfristig zu einer Zwangsversteigerung kommen, wenn die Bank den Darlehensvertrag nicht mehr verlängert oder die Verwertung verlangt, weil Sie Hypozinsen nicht mehr bezahlen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
- Rechtsanwalt und Mediator -
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke für Ihre Antwort hätte gerne mehr von Ihnen wissen wollen. Bei der Fall von Meiner Man habe noch paar zusätzliche infos: Mein Mann kommt mit seine verpflichtungen gegen seine Kindern von erste Ehe nach . Aber Mir als Ehefrau und für unsere gemeinsame Dochter zahlt er seit januar 2012 nichts mehr wie sind nicht im trennug und haben keine unterhaltsvereinbarung zwischen Uns und mein Mann. mein man hat wahrscheinlich interesse mit uns nicht mehr zusammen zu sein habe Ihm vorgeschlagen dass er zurück kommen soll und die Familie noch eine versöhnung finden. Re hat eine neue Freundin und wohn bei Ihr aber er behauptet dass er bei seine mutter lebt aber offiziell steht er angemoldet auf unsere gemeinsamme adresse wo Ich mit der Dochter lebe.Die Firma von uns war finanziel im sehr gute zustand seit dem dass er sich ausgezogen hat macht er nur schulden und hat es geschafft die Firma in minus 20 000 sfr kontostand. er hat sich ohne meine anwesenheit und erlaubnis im Bank 41 000 sfr geld auszahenl von fremdeskonto lassen wo er auf das konto keine ermächtigung und zugriff nicht bekommen dürfte. die Bank hat in meine augen ein Betrug mit meinem Mann mitgemacht sich bei dem Kunde entschuldigt und das Geld dem kunde zurück nachbezahlt aber damit ist es Mir und Mein Mann ein schuld im wert 41 000 sfr entstanden.Bei der gleiche Bank habe auch Hypothek wo sie Mich zwingen mein Wohnung zum verkaufen dabei im Vertrag mit der Bank steht deutlich dass mein Mann hat seine Lebensversicherung verpfändet und zum freie benutzung für die Bank bei Hypothek^zinsen und Amortisation lassen.Die Bank ist nach mein Gefühll eine verlängerte Arm von mein Mann. Er hat verkauft sachen ohne anwessenheit und dass Geld selbe behaltet und Mir gesagt dass Wir schulden von steuern hatten und die müssten damit bezahlt werden aber bis heute habe ich keine rechnungen von mein Mann bekommen zum anzuschauen. Er hat bezahlt mit dem viele andere sachen die Ich nicht mit zahlen müsste weill er seit 2001 in private Konkurs ist . Er hat sich scheiden lassen mit seine erste Ehefrau und im Konkurs gegangen das er Sie nicht so viele Alimenten zahlen müsste. Er steht unter verdacht dass er dass selbe mit Mir vor hat weill er macht alles dafür dass wir in schulden kommen und Mir und die Dochter so wenig wie möglich zahlen und uns aus der Schweiz ausziehen lasssen weill er nicht für uns sogenant die Finanzen mehr hat.Wir können uns seit 2000jahr und leben seit 2006 zusammen davon seit 2007 juli sind wir verheiratet. Die Dochter kamm 2008 Juli Ich hätte gerne ein zweites kind aber er hat Mir strikt gesagt nein schon die Dochter war nuir von Mir gewünscht aber habe es später angesehen. Habe ein Arbeitsvertrag die er bis ende 2011 sollte es nicht vorkommen verlängert sich der Vertrag um 2 Jahre mit 3 monatlichem kündigungsfrist.d.h. er hätte Mich kündigen 3 Monaten vor dem 31.12.2011 müssen wenn ich es gut verstanden habe.Mein mann hat mir gesagt so lange dass die Firma minus auf dem konto hat werde Ich nichts mehr kriegen.Kann Ich als haupaktionerin der Verwaltungsrat per sofort kündigen aus dem Grund weil er die Firma nicht mehr gut führt und im minus gebracht hat und selbe die Funktion als Verwaltungsratpresidentin Mir ein Lohn geben und alle die verantwortung über Firma übernehmen auch wenn Ich momentand ohne Arbeit bin und auf die Entscheidung von IV. wartet. Habe noch eine Firma GmbH die auf die Krol-active AG wo ich die Aktionerin bin /es handelt sich um die selbe Firma wo Ich angestelt bin / Miete zahlen sollte mein Mann hat es reduziert und zahlt hälfte weniger als die Firma zahlen müsste uns sich ein Darlehen im 19 000sfr genohmen die er bis heute nicht zurück einbezshlt hat.Hat ein Auto von Firma unter preisswert verfrkauft und motorad für so genant für 19 000sfr verkauft dabei wars 30 000sfr wert Geld ist weg und habe nichts davon bekommen . wir haben alles während unsere Ehezeit gemeinsamm gekauft. Die Hypothek habe immer von gewinne von die Firma GmbH bezahlt und mein Lohn diente als Unterhalt für Mich und für die Dochter hat er immer 1000.00 sfrauf das gemeinsamme konto einbezahlt was seit September 2011 nicht mehr der Fall ist... Mietvertrag Zwischen AG und GmbH ist bis ende 2012 fest und die summe ist 7000sfr monatlich seit herbst zahlt es nur hälfte davon w.h. 3500. monatlich mit dem erklärung dass die Firma AG nicht mehr solvent ist und kann sich es nicht mehr leisten aber dass alles passierte seit dem ^dass er von Mir und meine Dochter ausgezogen ist. Die beide Firmen gehören nur Mir aber meine hände sind gebunden und weiss nicht wie ich es in Ordung bringen kann und der Mann im Verstand bringen kann dass er nicht die selbe fehler macht wie bei seine erste Trennung und schlussendlich Scheidung mit seine EX-frau. Er hat das Prozes verloren und Gericht hat seine betrüge nicht akzeptiert.Ich wurde asgenutz von mein Mann in dem sinn weill Ich vieles bezahlt habe von meinem Geld die ich vor der Ehe hatte und zum beispiel im Wohnung und bei Autokauf und die Aktien abgekauft weill er sie durch mich wieder haben wollte und die ander Firma habe vor der Ehe 2006 gegründet wo ich fitnessgerätte im Besitz habe und zum vermietung auf die AG gestellt habe. Ich finde es ist eine moralle verletzung und Diskrimination gegn über Mir und die Dochter dass Er uns nicht mehr zahlt ^dabei aber für die Kinder vom Erste Ehe zahte er schon 3000.sfr monatlich.es sollte doch noch mall verrechnet werden die ganze allimenten weil die situation seit dem erste Scheidung hat sich doch geändert weill er noch mal verheiratet ist und ein neues Kind hat.Mein Mann verdient 6500sfr monatlich netto bei 50%arbeitsfähigkeit. Mein Mann kriegt vom Winterthur 68 000 sfr jährliche rente. Firma GmbH hat 1750sfr einkomme monatlich und die AG 100000sfr jährlich rein gewinn. Bin der Meinung wenn Sozialamt anfragen würde dann bei dem einkomme die wir zusammen als immer noch ehapaar haben werde ich nichts kriegen...? danke XXXXX XXXXX Grüssen Dagmar Krol