So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Ich gehe seit dem 17.11 in einer Konditorei arbeiten, 50% Einstellung

Kundenfrage

Ich gehe seit dem 17.11 in einer Konditorei arbeiten, 50% Einstellung und ich hab noch immer keinen Lohn bekommen geschweige denn einen Arbeitsvertrag. Was soll ich tun? Die Chefin ist nie da wenn man Sie mal sprechen will. Ich hab ihr einen Brief geschrieben weil man anders nicht mit ihr kommunizieren kann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Ein schriftlicher Arbeitsvertrag ist grundsätzlich nicht notwenid, damit eine Arbeitsvertrag wirksam zustande gekommen ist. Natürlich ist es aber schon aus Beweisgründen besser, wenn alles relevante schriftlich in einem Arbeitsvertrag festgehalten ist.
Sie können allerdings auch gerichtlich die Aushändigung eines schriftlichen Arbeitsvertrages nicht erzwingen.

Unabhängig davon, ob ein schriftlicher Arbeitsvertrag besteht oder nicht, ist der Lohn natürlich geschuldet und muss Ihnen bezahlt werden.

Wichtig ist, dass Sie irgendwie beweisen könnten, dass (und wann) Sie für die Konditorei tätig waren. Ausserdem sollten Sie überprüfen, ob Ihr Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge (AHV, Unfallversicherung etc.) entrichtet.

Ihr Vorgehen, der nie anzutreffenden Chefin einen Brief zu schreiben, in dem Sie sie zur Lohnzahlung und zur Aushändigung eines schriftlichen Arbeitsvertrages auffordern, halte ich für richtig. Aus Beweisgründen sollten Sie den Brief gleich per Einschreiben an die Chefin schicken.

Sollte Ihr Arbeitgeber weiterhin den Lohn nicht bezahlen, können Sie Betreibung einleiten und/oder bei der Schlichtungsstelle Klage auf Zahlung des Lohns einreichen. Sollte die Gefahr bestehen, dass Ihr Arbeitgeber Konkurs macht, können Sie nach Art. 337a OR den Arbeitsvertrag fristlos kündigen, falls Ihr Lohn nicht sofort sichergestellt wird.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden