So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

If someone uses stolen money to make payments on a mortgage,

Kundenfrage

If someone uses stolen money to make payments on a mortgage, does the theft victim have a lien on the real property?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dear JustAnswer-User

According to your information I can answer your request as follows:

I can answer your question with a simple "No" according to Swiss law. If the thief payed with the stolen money the mortage on his house at the bank, the bank acquired the money in good faith. According to art. 935 ZGB (Swiss Civil code) stolen money cannot be claimed back from its faithful owner.

Of course you can claim back the money from the thief if you have proofs for the theft. In this case I suggest you to report the offence to the police and to start a civil procedure at the same time. If the thief cant pay the stolen money back, you can start the compulsory emforcement (in Switzerland: Betreibungs- und Zwangsvollstreckungsverfahren). If you finish this special procedure successfully, the thief's real property will be auctioned and you can get satisfaction of the proceeds.

I hope, my answer was useful to you. Please don't forget to accept my anwer by clicking on the green button "Akzeptieren" below.

Yours sincerely

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
attorney
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden