So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

ich frage mich was ehepartner f r rechte und pflichten hab

Kundenfrage

ich frage mich was ehepartner für rechte und pflichten haben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Die Rechte und Pflichten von Ehegatten sind zahlreich und lassen sich im Rahmen dieses Forums nicht vollumfänglich darstellen. Sie lassen sich in den Art. 159 ff. ZGB nachlesen. Das ZGB finden Sie im Internet unter:
http://www.admin.ch/ch/d/sr/2/210.de.pdf

Nachfolgend sind die wichtigsten ehelichen Rechte und Pflichten des schweizerischen Rechts aufgeführt. Die Reihenfolge ist zufällig gewählt und nicht abschliessend:
• Die Heirat ist erst ab 18 Jahren möglich: In der Schweiz liegt das Ehefähigkeitsalter für Frauen und Männer bei 18 Jahren. Erst, wenn beide Partner das achtzehnte Lebensjahr zurückgelegt haben, können sie die Ehe schliessen.
• Jede und jeder kann seinen Partner/seine Partnerin frei wählen, niemand kann zur Eheschliessung gezwungen werden: Die Eheschliessung beruht auf dem freien Willen beider Partner. Niemand darf gegen seinen Willen zur Eheschliessung gezwungen werden.
• Die Ehe verpflichtet zu Treue und Beistand: Beide Ehegatte handeln zum Wohl der ehelichen Gemeinschaft und respektieren die Persönlichkeit des anderen Ehegatten. Kein Ehegatte handelt gegen den Willen des andern.
Gleiche Rechte für Frau und Mann in allen Belangen: Die Frau hat in allen Angelegenheiten das gleiche Mitspracherecht wie der Mann, ihre Meinung hat das gleiche Gewicht wie diejenige des Mannes.
• Gemeinsame Einigung über die Aufgabenteilung in der Ehe (Arbeit ausser Haus, Hausarbeit): Da beide Ehegatten gleichberechtigt sind, gibt es keine geschlechterbezogene Aufgabenteilung. Die in der Ehe anfallenden Aufgaben sind stets gemeinsame Aufgaben. Die Ehegatten einigen sich untereinander darüber, wer welche Aufgaben übernimmt.
• Gemeinsames Aufkommen für den Unterhalt der Familie: Auch hier gibt es keine geschlechterbezogene Aufgabenteilung, die Ehegatten sind verpflichtet, gemeinsam für den Unterhalt der Familie aufzukommen. Sie einigen sich zusammen darüber, wer wie viel zum Unterhalt der Familie beiträgt.
• Gemeinsame Sorge für die Kinder: Beide Ehegatten haben die Pflicht, die Kinder zu betreuen, zu erziehen und zu pflegen und sie vor Gefährdungen zu schützen.
Keine Gewalt in der Ehe: Wer seinen Ehegatten schlägt oder misshandelt, macht sich strafbar. Der Mann hat kein Recht auf körperliche Züchtigung der Frau.
• Jeder Ehegatte hat das Recht, um gerichtlichen Schutz zu ersuchen, wenn der andere die ehelichen Pflichten verletzt: Erfüllt ein Ehegatte seine Pflichten gegenüber der Familie nicht oder sind sich die Ehegatten in einer für die eheliche Gemeinschaft wichtigen Angelegenheit uneinig, können sie gemeinsam oder einzeln das Gericht um Vermittlung bitten.
• Jede und jeder hat das Recht, sich scheiden zu lassen: Die Ehe kann durch Scheidung aufgelöst werden. Wollen sich beide Ehegatten scheiden lassen, können sie die Scheidung gemeinsam beim Gericht verlangen. Will sich nur eine der beiden Personen scheiden lassen, kann sie beim Gericht auf Scheidung klagen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken bzw. bei Justanswer den geschuldeten Betrag einzahlen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht