So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Wenn zwei Personen einen Mietvertrag unterzeichnet haben, kann

Kundenfrage

Wenn zwei Personen einen Mietvertrag unterzeichnet haben, kann dann die eine Person ohne Probleme den Vertrag kündigen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Nein. Das ist leider nicht so. Wenn zwei Personen einen Mietvertrag unterzeichnen, werden sie rechtlich behandelt, wie Eheleute.

Will der Vermieter den Mietvertrag kündigen, ist die Kündigung nur dann wirksam, wenn sie beiden Mietern zugestellt wird.

Umgekehrt kann der Mietvertrag auch nur gekündigt werden, wenn beide Mieter die Kündigung unterschrieben oder je einzeln kündigen.

Will ein Mieter alleine kündigen, der andere die Wohnung aber behalten, so geht das nur, wenn der Vermieter einverstanden ist. Der Vermieter wird dann mit dem verbleibenden Mieter einen neuen Mietvertrag abschliessen. Bei WG's ist es oft auch üblich, dass der neue Mietvertrag mit einem neuen Mitbewohner geschlossen wird. Aus diesem Grund wird der Mietvertrag bei WG's der Einfachheit halber oft nur zwischen einem Mieter und dem Vermieter geschlossen und die weiteren Mitbewohner schliessen mit dem Hauptmieter einen Untermietvertrag.

Will ein Mieter alleine die Wohnung kündigung und ausziehen und weigert sich der andere Mieter, die Kündigung zu unterschreiben bzw. der Vermieter, die einseitige Kündigung zu akzeptieren, kann gerichtlich gegen den anderen Mieter geklagt werden. Das Gericht kann dann den anderen Mieter verpflichten, den Mietvertrag ebenfalls zu kündigen.

Zieht der eine Mieter aus, ohne das die Kündigung wirksam erfolgt wäre, haftet der auch ausziehende Mieter gegenüber dem Vermieter weiterhin für den vollen Mietzins. Natürlich kann dann im Innenverhältnis auf den verbleibenden Mitmieter Rückgriff genommen werden, bzw. die Hälfte der Miete von ihm verlangt werden. Deshalb empfiehlt es sich, diese Fälle schriftlich unter den Mitmietern festzuhalten.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Vor kurzem habe ich Ihnen auf www.justanswer.de eine ausführliche Rechtsauskunft erteilt. Bisher haben Sie meine Antwort leider nicht akzeptiert. Darf ich Sie bitten, dies nachzuholen, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Die von Ihnen bereits geleistete Anzahlung bleibt ansonsten auf dem JustAnswer-Konto völlig nutzlos.

Das Funktionieren von JustAnswer ist wesentlich von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit seiner Nutzer abhängig! Sollte es einen Grund geben, warum meine Dienstleistung von JustAnswer nicht bezahlt werden soll, bitte ich Sie, mir diesen mitzuteilen. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden