So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Entlassung aus dem gemeinsamen Mietvertrag Mein Ex-Partner

Kundenfrage

Entlassung aus dem gemeinsamen Mietvertrag: Mein Ex-Partner möchte meine Entlassung aus dem Mietvertrag in der Schweiz, (ich lebe nun in Deutschland) nicht unterschreiben. Der Vermieter wünscht aber eine Unterschrift beider Solidarpartner. Wie kann ich aus dem Mietvertrag entlasssen werden?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehreter JustAnswer-Nutzer

Wenn Sie und Ihr Partner/Mitbewohner beide den Mietvertrag unterzeichnet haben, werden Sie wie Solidarschuldner bzw. wie ein Ehepaar behandelt.

Grundsätzlich müssen Sie beide die Kündigung unterzeichnen, um das Mietverhältnis rechtmässig zu kündigen bzw. wirksam beenden zu können.

Dem Vermieter steht es frei, den ausstehenden Mietzins von Ihnen oder Ihrem Ex-Partner herauszuverlangen. Nachdem Sie in Deutschland leben, dürfte es für den Vermiteter wesentlich angenehmer sein, die Miete von Ihrem noch in der Schweiz lebenden Ex-Partner auf dem Betreibungswege herauszuverlangen.

Allerdings steht Ihrem Ex-Partner im Innerverhältnis der Rückgriff auf Sie als Solidarschuldner offen. Dazu müsste er allerdings vor den deutschen Gerichten klagen. Sollte es nicht zu einer Einigung kommen, können Sie umgekehrt auf dem Klageweg die Unterschrfit zur Kündigung durch Ihren Ex-Partner erzwingen.

Vor diesem Hintergrund empfehle ich Ihnen, sich mit Ihrem Ex-Partner zu einigen bzw. ihn davon zu überzeugen, dass es für den Vermieter wesentlich einfacher ist, den ausstehenden Mietzins von ihm zu verlangen, als von Ihnen. Er sollte also die Kündigung unterschreiben und Sie aus dem Mietverhältnis entlassen. Dies unabhängig davon, ob er alleine oder mit einem neuen Mitmieter weiterhin in der Mietwohnung leben möchte.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken. Ausserdem können Sie in der Rubrik Bewertungen eine Qualitätsbeurteilung abgeben und wenn Sie mit der Behandlung Ihrer Frage besonders zufrieden waren, meine Antwort sogar mit einem Bonus belohnen.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung: Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
Advokaturbüro und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Aschwanden,

 

vielen Dank für Ihre klare Antwort. Sie haben mir sehr geholfen.

 

Da ich bereits mehrere Schritte unternommen habe eine Einigung zu erzielen, habe ich wenig Hoffnung eine Unterschrift zu erhalten. Ich sehe meinen weiteren Weg so, dass ich wahrscheinlich bei einem deutschen Gericht klagen muss.

 

Mit freundlichem Gruss

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter JustAnswer-Nutzer

Wie es aussieht, müssen Sie bei einem Schweizer Gericht klagen, solange Ihr Ex-Partner noch zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz hat.

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen oder Schritte zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Aschwanden,

 

kann ich einen Rechtsanswalt in Deutschland konsultieren oder sollte es ein Rechtsanwalt in der Schweiz sein?

Würden Sie mir empfehlen einen Fachanwalt zu konsultieren?

Stimmen Sie mir zu, dass ich ein Recht habe, meinen Hausrat aus der Wohnung zu holen, auch wenn ich keine Wohnungsschluessel mehr besitze?

 

Mit freundlichen Grüssen

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich empfehle Ihnen, einen Schweizer Anwalt zu konsultieren. Ein Fachanwalt ist aus meiner Sicht nicht notwendig. Ausserdem gibt es für Miet- bzw. Eigentumsrecht keine Fachanwaltstitel. Ich selber bin übrigens auf grenzüberschreitende Sachverhalte spezialisiert, habe Privatwohnsitz in Deutschland und bin dabei neben meiner Schweizer Kanzlei, in München eine Zweitkanzlei für eben solche Fälle aufzubauen.

Betreffend Hausrat:
Zwar wären Sie - geht man davon aus, dass Sie nach wie vor Mitmieter sind - jederzeit berechtigt, die Wohnung zu betreten. Will man aber später im Gerichtsverfahren argumentieren, dass Sie de facto im heutigen Zeitpunkt schon nicht mehr Mieter waren, müsste man sich den Vorwurf des Hausfriedensbruchs und der Sachbeschädigung gefallen lassen, wenn Sie sich quasi gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschafft hätten.

Vor diesem Hintergrund empfehle ich Ihnen, Ihren Ex-Partner schriftlich (per Einschreiben) und ggf. bereits unter Zuhilfenahme einer Anwalts aufzufordern, Ihnen Zugang zu "seiner" Wohnung zu gewähren bzw. Ihnen zu ermöglichen, Ihr Eigentum entgegenzunehmen. Jedenfall würde ich Ihnen von jeder Form der Eigenmächtigkeit abraten. Im Zweifel sollten Sie ebenfalls in der Schweiz auf Herausgabe Ihres Hausrats klagen!

Mit freundlichen Grüssen

RA Aschwanden

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht