So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 23385
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

S.g. Damen und Herren, Ich habe von meinen Vermieter eine

Diese Antwort wurde bewertet:

S.g. Damen und Herren,
Ich habe von meinen Vermieter eine Räumungsklage nach
§ 1118 (ABGB) Der Bestandgeber kann seinerseits die frühere Aufhebung des Vertrages fordern, wenn .... wenn er nach geschehener Einmahnung mit der Bezahlung des Zinses dergestalt säumig ist, ...
Ich habe vergessen meinen Überweisungsauftrag dem neuen Mietzins (seit März 2017) anzupassen, und habe daher monatlich €11,81 (in Summe €106) zu wenig überwiesen, ...zwar habe ich das Versäumnis mitterweile nachgeholt, dennoch habe ich diese Woche eine Tagung am Bezirksgericht, meine Frage nun, wäre ob es einen Rat Ihrerseits hinsichtlich der richtigen Vorgehensweise meinerseit gäbe um nicht über Weihnachten wohnungslos zu sein...
Vielen Dank ***** ***** Bemühungen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Den anberaumten Termion sollten Sie unbedingt wahrnehmen.

Unter Zugrundelegung Ihrer Mitteilungen zum Sachverhalt bestehen sodann für Sie sehr gute Aussichten, die Räumungsklage abzuwenden: Ein Mieter kann das Räumungsbegehren nämlich dann erfolgreich abwehren, wenn er die offenen Mietzinse bis zum Schluß der mündlichen Verhandlung begleicht und er beweist, dass ihn an dem Rückstand kein grobes Verschulden trifft.

Die rückständigen Zahlungen haben Sie ja bereits ausgeglichen. An dem aufgelaufenen Rückstand trifft Sie auch kein grobes Verschulden, sondern allenfalls Fahrlässigkeit, wenn Sie die Überweisungsumstellung schlicht vergessen und übersehen haben.

Unter diesen Umständen wird das Räumungsbegehren sodann abzuweisen sein.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Dr. Kristian Hüttemann,
Verzeihen Sie wenn ich nachfrage, aber nur zur Sicherheit;...reicht für die Darlegung dass die offenen Rechnungen beglichen wurden ein Kontoauszug meinerseits - oder anders gefragt, was wäre die am Besten geeignete Form um dies bei besagter Tagung darzulegen?
Vielen Dank für Ihre Bemühungen
hochachtungsvoll
Werner Pramel

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, Sie können diesen Nachweis ohne weiteres dadurch führen, dass Sie die entsprechenden Kontoauszüge vorlegen, aus deren Buchungstext sich ja der Zweck der Überweisung ergibt!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.