So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 23094
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich möchte mich von meinem Mann scheiden lassen.

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
ich möchte mich von meinem Mann scheiden lassen. Ich habe gehört, man muss nach deutschem Gesetz erst ein Jahr auseinander dafür gewohnt haben. Wir haben in Duetschland geheiratet. Er ist deutscher, ich chilenin. Jetzt wohnen wir beide in Wien.
Ich überlege mir, damit ich dieses Jahr bald hinter mir lasse, mich bei einer Freundin von mir anmelden, damit mein Wohnort ein andere ist, als der von meinem Mann. Weil gerade wäre für uns sehr teuer uns wohnlich zu trennen.
Denken Sie, das wäre eine gute Alternative? Oder gibt es rechtliche Sachen, die ich damit gerade nicht beachte?
Ist es nicht möglich, ohne dieses "getrennte Wohnjahr" sich trotzdem scheiden zu lassen?
Herzlichen Dnak für Ihre Hilfe!
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Vor der von dem Familiengericht auszusprechenden Scheidung müssen Sie in der Tat ein Jahr von Ihrem Mann getrennt leben.

Vor Ablauf dieses Trennungsjahres kann die Ehe nur geschieden werden, wenn eine unzumutbare Härte vorliegt (§ 1565 Absatz 2 BGB). Das ist etwa dann der Fall, wenn von einem der Ehegatten Gewalttätigkeiten ausgehen.

Das Getrenntleben kann im Übrigen auch in einer Wohnung erfolgen, wenn nur eine Trennung von Tisch und Bett gewährleistet ist, die Partner also keine eheliche Lebensgemeinschaft mehr führen.

Alternativ hierzu können Sie aber auch zu Ihrer Freundin ziehen und dort den Ablauf des Trennungsjahres abwarten.

Geben Sie abschließend Ihre Bewertung für die erbrachte anwaltliche Beratung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und ohne diese unzumutbare Härte, kann ich mich nicht von meinem Mann scheiden lassen? Er hat schon eine neue Freundin und ich auch selbst einen neuen Partner....
Herzlichen Dank nochmals!!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, leider nicht: Das Trennungsjahr ist zwingend einzuhalten, wenn keine unzumutbare Härte vorliegt.

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung für die erbrachte anwaltliche Beratung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und wie kann ich mich also trennen von meinem Mann jetzt? Gibt es eine Möglichkeit?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich möchte meinen neuen Partner heiraten...
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Nach Ablauf der Trennungsjahres können Sie Ihren neuen Partner ohne weiteres heiraten.

Sie können entweder in der ehelichen Wohnung die Trennung vollziehen, oder aber Sie ziehen zu Ihrer Freundin, wie von Ihnen ja angedacht.

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung für die erbrachte anwaltliche Beratung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Schon zwei Jahren habe ich kein Ehliches Leben mehr mit meinem Mann. Aber wegen den Kindern, wohnen wir zusammen noch. Wie kann ich das zeigen, damit ich mich trennen kann? Gibt es ein Form es zu prüfen und schwarz auf weiss haben?Danke für alles und entschuldigen Sie die viele Fragen!!!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gern antworte ich Ihnen weiter.

Ich darf Sie aber bitten, zunächst eine positive Bewertung abzugeben, damit meine bisher erbrachte umfassende Rechtsberatung auch vergütet wird. Ich werde sodann umgehend auf Ihre Nachfrage eingehen, und Sie können anschließend beliebig oft und kostenfrei nachfragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mir wird angezeigt, ich muss es am Ende von der Unterhaltung machen und nicht vorher....
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich möchte bloß nicht nochmals bezahlen... Bitte entschuldigen Sie!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich vertraue Ihnen und mache das trotzdem
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Vielen Dank!

Sie müssen die Trennung gegenüber keiner Behörde und keinem Gericht anzeigen. Wenn Sie sich jetzt trennen, dann können Sie später mit Ihrem Mann gegenüber dem Gericht angeben, dass Sie seit einem Jahr getrennt leben. Sie können hierfür auch Zeugen angeben, die dies bestätigen.

Es sind also keine besonderen Form- und Fristenvorschriften einzuhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Herzlichen Dank!!!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr gern geschehen - auch Ihnen vielen Dank, ***** ***** Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich lese gerade, was Sie mir geantwortet haben war nach Österreiches Gesetz?
Aber ich habe meinen Mann in Deutschland geheiratet. Habe ich auch so in meine Frage spezifiziert .. Gilt trotzdem, was Sie mir geantwortet haben?Herzlichen Dank nochmals!!Und noch: ich hätte noch eine Frage.
Wie mache ich um bei Ihnen sie stellen zu können und nicht anderer Experte?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Die Frage ist ausdrücklich nach deutschem Recht beantwortet, da Ihr Mann Deutscher ist.

Sie können Fragen direkt an mich richten, inden Sie meinen Namen nennen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Herzlichen Dank!!!!��