So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 23060
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe mir bei einem produkt der firma billa einen zahn

Kundenfrage

ich habe mir bei einem produkt der firma billa einen zahn ausgebissen, diese meinten sie würden die kosten übernehmen, bzw deren versicherung, jetzt wollen sie aber nicht alles zahlen sondern wollen erst wissen was meine versicherung (BVA) dazu an kosten übernimmt ist das denn rechtens so, wenn meine versicherung gar nichts mit dem fall zu tun hat ? lg

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das ist nicht rechtens, denn Ihre Versicherung hat mit der Angelegenheit in der Tat nicht das Geringste zu tun!

Ihnen steht gegen das Unternehmen ein eigenständiger Schadensersatz- und Schmerzensgeldanspruch zu, den Sie notfalls auch auf dem Rechtsweg erzwingen und durchsetzen können.

Fordern Sie das Unternehmen daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) auf, seine Schadensersatz- und Schmerzensgeldverpflichtung dem Grunde nach in schriftlicher Form anzuerkennen.

Setzen Sie der Firma in Ihrem Schreiben eine Frist zur Abgabe dieser schriftlichen Erklärung von maximal 7 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen werden.

Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass die Firma nach Ablauf der Frist in Verzug ist und dass die Firma sodann auch die Kosten des beauftragten Anwalts als Verzugsschaden zu tragen haben wird!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Leider haben Sie noch immer keine Bewertung abgegeben.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt