So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Kann ein Nachbar erneut eine Grundgrenze anzweifeln

Kundenfrage

Kann ein Nachbar wieder eine Grundgrenze anzweifeln, die im Jahr 2013 neue vermessen wurde, vom Vermessungsbüro als richtig festgestellt wurde, beide Nachbarn einverstanden waren und diese Grundgrenze in den Grenzkataster verbindlich eingetragen wurde?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme. Seit Einführung des Grenzkatasters im Jahre 1968 kann durch Antrag auf Neuvermessung und Einverleibung in dem Grenzkataster erreicht werden, dass die Grundstücksgrenzen rechtsverbindlich festgelegt werden.Die Einverleibung eines Grundstückes in den Kataster erfolgt aufgrund eines Antrags des Grundeigentümers beim Vermessungsamt. Voraussetzungen der Einverleibung sind sodann die Zustimmung der betroffenen Anrainer zu dem genauen Verlauf der Grundstücksgrenzen, die exakte Vermessung der Grenzpunkte und deren Dokumentation in einer öffentlichen Urkunde.Kommt es dann in der Folge zu weiteren Grenzstreitigkeiten, ist nicht das Gericht sondern ausschließlich das Vermessungsamt zuständig. Das bedeutet: Ist die Grenze in den Kataster eingetragen, so ist dieses auch rechtsverbindlich! Eine gerichtliche Entscheidung über die Richtigkeit des Grenzverlaufs kann Ihr Nachbar nicht anstrengen! Er kann äußerstenfalls gegenüber dem Vermessungsamt Einwendungen erheben. Diese werden aber nicht erfolgreicht sein, sofern die Vermessung durch das Amt ordnungsgemäß und korrekt erfolgte, wovon ich ausgehe. Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswerKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-9s9e2nay-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.