So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2273
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Ich habe mit Ende Februar meine Genossenschaftswohnung gekündigt.

Kundenfrage

Guten Abend! Ich habe eine große Bitte mir bei folgendem Problem zu helfen: Ich habe mit Ende Februar meine Genossenschaftswohnung gekündigt. In der Wohnung wurde das Badezimmer auf meinen Wunsch (Sonderwunsch) mit einer Duschkabine, statt einer Badewanne ausgestattet. Das wurde von der Genossenschaft bewilligt. Jetzt müsste ich vor dem Ausziehen das Badezimmer umbauen, es sei denn der Nachmieter übernimmt die Wohnung mit der Dusche. Die Genossenschaft hat mir telefonisch erlaubt einen Nachmieter vorzuschlagen. Ich habe die Wohnung im Jänner auf willhaben.at inseriert um einen Nachmieter zu finden. Es gab sehr viele Anfragen wegen der Wohnung, aber ich habe einen Besichtigungstermin mit der Person vereinbart, die sich als erste telefonisch gemeldet hat. Sie hat die Wohnung besichtigt und sich nach der Besichtigung deklariert die Wohnung zu übernehmen und eine Ablöse (1500 Euro) für das Badezimmer und die Teilmöblierung zu bezahlen. Die Genossenschaft hat diese Person als Nachmieterin akzeptiert und mit ihr am 26. Jänner einen Termin für die Unterschreibung des Mietvertrages vereinbart. Der Termin wurde aber auf den 9. Februar verschoben. Da die zuständige Angestellte diese Woche auf Urlaub war, habe ich versucht die Nachmieterin per email, telefonisch und sms mehrmals zu kontaktieren um zu erfahren, ob sie die Wohnung immer noch übernehmen will. Sie hat zuerst alles ignoriert und erst gestern mir per sms mitgeteilt, dass sie sich wegen der Wohnung nicht sicher ist, weil sie keinen Kindergartenplatz in der Nähe gefunden hat und dass sie mir heute wegen der Wohnung Bescheid gibt. Das hat sie aber nicht getan, obwohl ich sie heute am Abend noch einmal per sms darum gebeten habe. In dieser Situation würde ich gerne einen anderen Nachmieter vorschlagen. Habe ich überhaupt Recht dazu?  Oder kann nur die Genossenschaft darüber entscheiden und ich habe überhaupt keine Rechte? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich beantworte Ihre Frage aufgrund Ihrer Angaben foglendermaßen:

In dieser Situation würde ich gerne einen anderen Nachmieter vorschlagen. Habe ich überhaupt Recht dazu? Oder kann nur die Genossenschaft darüber entscheiden und ich habe überhaupt keine Rechte?

Natürlich können Sie einen anderen nachmieter vorschlagen. Diesbezügöich haben Sie ja die telefonische Zusage von der Genossenschaft. Ob die Genossenschaft diesen Nachmieter akzeptiert oder nicht z.B. wegen mocht ausreichendem Einkommen etc., liegt dann nicht in Ihrem Ermessen.
Sie sollten sichbereits jetzt um einen potentiellen anderen Mietinteressenten kümmern, d.h. jemanden für die Whg. zu finden, für den Fall, dass die aktuelle Nachmieterin den Vertrag nicht am 09.02. unterschreibt.
Leider sind Sie gezwungen, dass Ergebnis vom 09.02. abzuwarten, da zwischen Genossenschaft und Nachmieterin zumindest ein mündlicher Vorvertrag besteht. Insofern kann sich Ihr Bemühen aktuell nur darauf beschränken Interessenten zu finden.

Haben Sie noch Verständnisfragen?

Wenn ja, dann tippen Sie diese in das Chatfenster ein.

Wenn nein, so darf ich um Bewertung bitten. Klicken Sie auf 3-5 Sterne im bewertungtool unterhalb des Chatfensters.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer