So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Darf ein Geschäftsführer (handelsrechtlich) in einer GmbH den

Kundenfrage

Darf ein Geschäftsführer (handelsrechtlich) in einer GmbH den GF ausüben wenn er persönlich in Konkurs (mangels Masse abgewiesen) ist ?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, der GF kann auch das Amt weiterhin ausüben, wenn er persönlich in Konkurs geraten ist.

Ein Insolvenzverfahren oder eine Privatinsolvenz sind für die Ausübung der Tätigkeit als GF rechtlich unschädlich.

Abweichendes gilt nur dann, wenn gewerberechtliche Ausschlusssgründe wegen der Begehung von Insolvenzstraftaten vorliegen würden:

http://www.gmbhrecht.at/geschaftsfuhrer/gewerbeausschlussgrunde-bei-der-gmbh/

Nur die Privatinsolvenz des GF hingegen stellt keinen Ausschlussgrund dar!

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie bitte auf die Sterne/bzw. lachenden Smileys/Buttons).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Diese Person ist privat zahlungsunfähig, jedoch bei 5 Firmen in Österreich und Deutschland ( GMBH und UG ) Geschäftsführer. Alle diese Firmen sind untereinander beteiligt. Ist das erlaubt, bzw. wie kann man dieser Person an ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, grundsätzlich steht die persönliche Zahlungsunfähigkeit des GF der Ausübung seiner Ämter nicht entgegen.

Anders wäre es nur - wie schon ausgeführt -, wenn ihm eine Insolvenzstraft zur Last fallen würde, also eine betrügerische Krida (§ 156 StGB), Schädigung fremder Gläubiger (§ 157 StGB), Begünstigung eines Gläubigers (§ 158 StGB), fahrlässige Krida (§ 159 StGB), Umtriebe während einer Geschäftsaufsicht, im Ausgleichverfahren oder im Konkursverfahren (§ 160 StGB).

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie bitte auf die Sterne/bzw. lachenden Smileys/Buttons).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Darf ein GF. in einer GmbH unentgeltlich arbeiten ?, gleichzeitig bei 5 Firmen GF. sein ?. Hat die Nichtabgabe von Bilanzen lt. Vorschrift für den GF. folgen ? Arbeitet ein GF. im Interesse der GmbH wenn die Richtlinien lt. Gesellschaftsvertrag nicht eingehalten werden ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn dies vertraglich so vereinbart ist, darf der GF auch unentgeltich arbeiten.

Sofern er die Tätigkeiten miteinander vereinbaren kann, kann er auch bei 5 Firmen zugleich beschäftigt sein.

Die Nichtabgabe von Bilanzen wäre strafbar, und er GF würde sich zudem schadensersatzpflichtig machen.

Nein, wenn der GF die Vorgaben/Richtlinien des Gesellschaftsvertrages nicht beachtet, handelt er den Interessen der Gesellschaft zuwider. Er kann dann abberufen werden und würde sich gegebenenfalls auch in diesem Fall schadensersatzpflichtig machen!

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie bitte auf die Sterne/bzw. lachenden Smileys/Buttons).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten!!


Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht