So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Problem mit einem inkasso unternehmen.

Kundenfrage

problem mit einem inkasso unternehmen.

Folgendes: Ich habe dieses jahr 2 sachen auf den namen meine bruders bestellt, fußböden sowie möbel. mein bruder war damit einverstanden und bestellte für mich die ware auf seinen namen,weil es auf meinen nicht ging wegen schufa,

hatte es vorher versucht auf meinen namen zu bestellen aber wurde abgelehnt,deshalb bestellte mein bruder für mich auf seinen namen. bezahlen konnte ich den großen betrag von knapp 2500€ nicht,ich wollte eine ratenzahlung machen mit kleinen raten a 50€ monat.

heute rief mich die dame vom inkasso unternehmen an und teilte mir mit das die schuldanerkenntniss auf mich umgeschrieben wurde und sie wollte wissen wovon ich lebe,ich sagte ihr das ich arbeitslos sei und nur einen minijob habe. die inkasso-dame fragte mich dann wieviel ich im monat an raten zahlen könne/wolle,ich sagte 50€

daraufhin meinte die inkasso-dame,nein sie müssen 430€ rate zahlen die 1.rate zum 31.8.15 ,die 2.rate 430€ am 30.9.15 usw.,sollte ich nicht bezahlen gäbe es ein gerichtliches mahnverfahren oder was sie da noch sagte,irgendwas mit betrug,das wäre betrug wenn man bestellt und nicht bezahlt. ich hatte ja gesagt ich bezahle monatlich eine kleine rate a 50€ und hätte dazu ein dauerauftrag eingerichtet bei meiner bank.

hinzu kommt das ich auf bewährung bin und eine bewährungshelferin habe. dies ist meine erste bewährung,die noch bis 2016 läuft,habe 3j. auf bewährung bekommen. ins gefängnis möchte ich natürlich nicht. was kann/soll ich machen?

die ratenzahlung von monatlich 430€ ist viel zu hoch und ich kann momentan nur einen minijob nachgehen,da ich psychiche probleme habe und in therapie bin (psychotherapie wegen depressionen) . Was raten sie mir? danke für ihre antwort

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht