So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich war Eigentümerin einer vermieteten Wohnung

Kundenfrage

ich war Eigentümerin einer vermieteten Wohnung in Wien und habe diese verkauft. Im Mietvertrag wurde folgende Vereinbarung getroffen: "Der Mieter leistet spätestens bei Vertragsabschluss eine Einmalzahlung in Höhe einer Bruttomonatsmiete. Pro Monat werden EUR 10,-- einbehalten und nicht rückbezahlt, die Differenz wird bei Beendigung des Mietverhältnisses zurückgezahlt.". Die Mieterin ist nun ausgezogen und verlangt aus der oa. Vereinbarung EUR 190,--, was ja korrekt ist. Muss dieser Betrag vom nunmehrigen Eigentümer - der ja im Rahmen des Kaufvertrages in das Mietverhältnis mit allen Rechten und Pflichten eingetreten ist - oder von mir bezahlt werden. Der Rechtsanwalt des neuen Eigentümers meint, es handelt sich hierbei um eine Kautionsforderung und keine Mietforderung und da im Kaufvertrag vereinbart ist, dass ich die Kaution an den neuen Eigentümer zu überweisen habe, muss ich als Alt-Eigentümerin den Betrag an die Mieterin überweisen. Die "echte" Kaution wurde im Rahmen des Kaufes natürlich von mir an den neuen Eigentümer überwiesen. Die Klausel zur Kaution im Mietvertrag lautet: Der Mieter hinterlegt beim Vermieter bei Vertragsabschluss eine Kaution in Höhe von drei Bruttomonatsmieten. Vielen Dank.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team