So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Meine Großmutter hat ihrem Sohn vor über 30 Jahren das

Kundenfrage

Meine Großmutter hat ihrem Sohn vor über 30 Jahren das Haus geschenkt. Inkl. Grundstück mehrere Millionenschwer.

Meine Mutter und meine Tante bekamen in Schilling 100.000 (heute Euro 7.000). Auflage: Meine Großmutter hatte wie meine Mutter lebenslanges Wohnrecht.

Das Haus wurde letztes Jahr von meinem Onkel an meine Cousine geschenkt. Die brachte durch sofortige Mieterhöhung und Psychoterror meine Mutter zur Rückgabe der Wohnung/Zum Auszug. Meine Großmutter sagte ihr, dass sie die Übergabeunterschrift nur erteilt hatte, unter der Bedingung, dass alles gleich bliebe. Meinte Cousine setze sich darüber hinweg.

Meine Großmutter ist Samstag Nacht verstorben, mein Onkel, der ein geschätztes Barvermögen von 300.000 Euro verwaltete (ohne Vollmacht, einfach, weil meine Großmutter vor 3 Jahren zwei Schlaganfälle hatte), sagt jetzt, es gäbe außer einem Pensionskonto kein Vermögen und ein Notartermin wäre nicht nötig.

Es riecht nach Betrug an meiner Mutter. Daher stelle ich mir auch die Frage: Kann man den (nicht notariell beglaubigten!) Verzicht von damals anfechten bzw. die Finanzen aufrollen (Gold und Silber sowie Bargeld und Sparbücher waren vorhanden)? Es kann ja nicht sein, dass meine Mutter da so betrogen wird. Oder bin ich gerade auf dem Holzweg?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo! Bekomme ich hierzu die Antwort echt noch schnell? Ich benötige sie nämlich dringend. Sonst würde ich mich heute an einen Anwalt wenden. Bitte um Feedback, umsonst zu zahlen ist dann wieder bisschen doof. Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht