So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 26
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Die Brüder meiner Mutter haben anscheinend durch

Kundenfrage

Die Brüder meiner Mutter haben anscheinend durch eine Übergabe alles vom Ihrem Vater erhalten. Meine Mutter und ihr Vater hatten über 30 Jahre keinen Kontakt da er sie aus dem Haus geworfen hat. Vor kurzem ist er verstorben. Steht ihr dennoch etwas vom Erbe zu?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Ihrer Mutter stehen erbrechtliche Ansprüche zu, da sie - neben ihren Brüdern - zu den Abkömmlingen des verstorbenen Vaters zählt.

Sollte der verstorbene Vater Ihrer Mutter kein Testament hinterlassen haben, so würde die gesetzliche Erbfolge greifen. Ihre Mutter wäre dann neben den Brüdern zu 1/4 zur gesetzlichen Erbin berufen.

Sollte eine testamentarsiche Verfügung errichtet worden sein, so kann Ihre Mutter den Pflichtteil von den testamentarischen Erben einfordern, den pflichtteilsberechtigt sind der Ehegatte sowie die Nachkommen des Erblassers, also Kinder (§ 762 ABGB).

Der Höhe nach steht einem Kind als Pflichtteil die Hälfte des gesetzlichen Erbteils zu (§§ 765 f ABGB). Sollte Ihre Mutter also auf den Pflichtteil gesetzt worden sein, indem der verstorbene Vater ein Testament errichtet hat, das Ihre Mutter von der Erbschaft ausschließt, so könnte Sie als Pflichtteil 1/8 der Erbschaft von den testamentarischen Erben einfordern.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Zur klarstellenden Ergänzung:

Ihrer Mutter stehen gegen die (testamentarischen) Erben selbstverständlich auch entsprechende Auskunftsansprüche: Sie kann von den Erben verlangen, dass diese ihr über den Umfang des gesamten Nachlasses des verstorbenen Vaters Auskunft erteilen, damit Ihre Mutter ihre erbrechtlichen Ansprüche prüfen und konkret beziffern kann! Diese Auskunftsansprüche sollte Ihre Mutter schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) gegenüber den Erben geltend machen.

Seien Sie nunmehr so freundlich, und geben Sie abschließend eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht