So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 32
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Huettemann,ich habe seit ca. 2 Jahren

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Huettemann, ich habe seit ca. 2 Jahren eine Freundin in Thailand. Diese erwartet nunmehr von mir ein Kind. Grundsätzlich erkenne ich die Vaterschaftan. Allerdings bitte ich um Ihre Hilfebzgl. evtl. Einreise zur Geburt nach Österreich. Weiters würden mich gerne die Unterhaltszahlungen für ein Kind in Thailand interessieren. Sofern ich weiterhin in Österreich lebe und meine Freundin mit Kind in Thailand. Vorweg besten DAnk für Ihre Bemühungen frdl. Grüße ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Beabsichtigen Sie denn auch, Ihre Freundin zu heiraten?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

S.g.Herr Hüttemann,

folgender Sachverhalt:

1. Geburtstermin ca. Mitte September 15. Evtl. geplant Heirat in Thailand in etwa April/Mai 15 und Einreise nach Österreich zur Geburt. Welche Möglichkeit besteht hier. Nachteile/Vorteile für Österreicher durch Heirat mit Thaifrau ?

2. Anerkennung der Vaterschaft in Thailand. Kind und Mutter bleiben in Thailand sowohl zur Geburt wie auch anschliessend. Kosten der Geburt in Thailand ?. Welche Unterhaltszahlungen sind zu leisten.

Ich würde wenn möglich gerne weiterhin Ihre Rechtsauskünfte in Anspruch nehmen und ersuche höflichst um Ihre Unterstützung. Diese gesamte Angelegenheit ist für mich sehr schwierig und will ich korrekt und ordentlich alles abwickeln. Besten Dank für Ihre Unterstüzung, Ihr Verständnis und Ihre Hilfe

frdl. Grüße ***

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

1. Sofern eine Einreise nach Österreich zur Geburt geplant ist, besteht die Möglichkeit, dass Ihre künftige Ehefrau entweder ein Visum (sofern sie sich nicht länger als sechs Monate in Österreich aufhalten wird/soll) erhält oder aber einen regulären Aufenthaltstitel im Wege der Familienzusammneführung. Die einzelnen Voraussetzungen für die Erteilung eines solchen Aufenthaltstitels im Wege der Familienzusammenführung können Sie der erschöpfenden Darstellung auf der folgenden Seite entnehmen:

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Niederlassung/Allgemeine_Informati/Familienzusammenfuehrung.pdf

Sollten Sie sich hierzu entscheiden, so müssen Sie für sämtliche Kosten der Sicherung des Lebensunterhaltes Ihrer künftigen Ehefrau und des Kindes aufkommen, und Sie werden hierzu eine entsprechende Verpflichtungserklärung abzugeben haben.

2. Sofern sie mit dem Kind in Thailand verbleibt, hängt Ihre Verpflichtung zur Zahlung von Unterhalt für die Kindsmutter davon ab, ob Sie diese heiraten. Heiraten Sie sie, so wären Sie ihr auch zu Unterhaltszahlungen verpflichtet, sofern sie ihren Lebensunterhalt - insbesondere in der Zeit nach der Geburt - nicht durch eine eigene berufliche Tätigkeit bestreiten kann. Dem Kind wären Sie als Vater in jedem Fall zum Unterhalt verpflichtet, da Sie die Vaterschaft ja anerkennen wollen. Der Unterhalt wird in seiner Höhe aber den Lebensverhältnissen in Thailand (und nicht etwa denen in Österreich) entsprechen. Zur Höhe der Kosten der Geburt in Thailand kann ich Ihnen keine Auskunft erteilen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.
Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.
Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatorenteam