So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16564
Erfahrung:  zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

Wie viel darf der Arbeitgeber bei einen Verdienst von 473 Euro

Kundenfrage

Wie viel darf der Arbeitgeber bei einen Verdienst von 473 Euro netto für 3 Unfallschäden als Selbstbehalt Verlagen, nach Österreichern Recht,er will für die Schäden 970 EURO von mir. Ich habe nur eine Woche bei Ihm gearbeitet.
MfG
Reisch
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte
Bei leichter Fahrlässigkeit haften Sie gar nicht .
Wie ist denn der Schaden passiert ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

im Arbeitsvertrag steht pro Schaden 360 EURO
Schaden
beim rückwärtsfahren ein Rolltor leicht eingedrückt
2. Schaden
beim rückwärtsfahren ein LKW-Spiegel abgefahren
3. Schaden
beim umdrehen in einem Acker steckengeblieben

Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Das sind Schäden, die auch durch leichte Fahrlässigkeit zu begehen sind .
Dann haften Sie gar nicht.
Die Vertragsstrafe unterliegt auf jedem Fall dem richterlichen Mässigungsrecht.
Das bedeutet, dass wenn der Arbeitgeber den Betrag einklagt der Richter die Strafe mindern kann.
Da die Klausel die Geundsätze der Dienstnehmerhaftung umgeht kann der Richter die Klausel möglicherweise sogar als unwirksam ansehen .
Sie müssen also auf keinen Fall das alles bezahlen .
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht