So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 26855
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich habe da mal eine Frage

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe da mal eine Frage , wenn ich meiner Exfreundin mein Auto borge , ich habe nichts schriftliches in der Hand darüber , Kann sie dann mein Auto einfach mal verkaufen - Es ist ein Leasingfahrzeug . Lg ***

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage.
Ihre Exfreundin kann zwar einen Kaufvertrag abschließen und dieser Kaufvertrag ist auch grundsätzlich wirksam.
ABER: Ihre Exfreundin kann dem Käufer kein Eigentum am Fahrzeug verschaffen.
Dies allein aus dem Grund weil weder die Freundin noch Sie Eigentümer der Fahrzeuges sind, sondern das Fahrzeug der Leasingfirma gehört, die Leasingfirma also Eigentümerin des Fahrzeuges ist.
Den Vertrag mit der Leasinfirma das Fahrzeug zu nutzen haben jedoch allein Sie abgeschlossen, so dass nur Sie über das Nutzungsrecht entscheiden können.
Ohne Einverständnis der Leasingfirma darf auch dieses Nutzungsrecht nicht an Dritte verkauft werden.
Das bedeutet im Ergebnis:
Das Fahrzeug gehört weiter der Leasingfirma und Sie sind weiter Vertragsparter der Leasinfirma mit der Folge, dass Sie das Fahrzeug von der Exfreundin beziehungsweise dem Käufer (sollte dieser das Fahrzeug bereits in Besitz haben) herausverlangen können.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schiessl, natürlich werde ich ihre Antwort positiv bewerten , aber eine Frage habe ich noch. Was ist wenn die Dame dann bestreitet das ich ihr das Auto gegeben habe , Ich habe ihr ja den Autoschlüssel von Deutschland nach Österreich per Einschreiben gesendet und habe da nur die Sendungsnummer dazu . Sie kann aber sagen sie hätte nie einen Schlüssel bekommen ?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
die Sendungsnummer reicht als Nachweis für den Zugang des Autoschlüssels, da Sie anhand der Sendungsnummer über die Webseite der Post den Zustellungsnachweis ausdrucken können.
Dieser Zustellungsnachweis reicht als Beweis dafür dass Ihre Exfreundin den Schlüssel auch erhalten hat.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt