So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

s.g.Hr. Rechtsanwalt - Fr. Rechtsanwältin!Es handelt sich

Kundenfrage

s.g.Hr. Rechtsanwalt - Fr. Rechtsanwältin! Es handelt sich bei mir um eine Anzeige wegen gewerbsmäßigen Diebstahls. Habe sofort mit der Kripo zusammengearbeitet und infolgedessen meine Kontoinformationen und alles dazugehörige preisgegeben. Daraus ergab sich in neun Jahren eine Schadenssumme von ca. € 58.000.welche aufgrund meiner Geständnisse errechnet wurden. Nun ist es so, dass ich einen Anwalt konsultierte und diesem auch € 3.600 bezahlt habe um mich so gut als möglich zu vertreten. Bis dato hat dieser ausser 4 Beratungsgesprächen keine Arbeit in meinem Fall geleistet, da ich wie gesagt alle Aussageprotokolle und Kontoauszüge meinerseits kopiert und ihm zur Einsicht vorgelegt habe. Er hat sich bisher weder als mein Anwalt zu erkennen gegeben, noch hat er sich bisher Akteneinsicht geholt. Nun verlangt er aber nochmals € 3.600 um wenigstens bis zur Verhandlung " auszukommen". Da ich als einzige von 4 Beteiligten alles gestanden habe und kooperativ mit der Polizei zusammengearbeitet habe, werde ich das Gefühl nicht los, dass mich besagter Anwalt abzocken möchte. Abgesehen davon sind meine Ersparnisse erschöpft obwohl er noch nichts dafür leisten musste ausser 4 jeweils eine Stunde dauernde Gespräche zu führen in denen er mir immer wieder nur erklärt dass ich alles richtig gemacht habe und aufgrund meiner Unbescholtenheit eine bedingte Strafe zu erwarten habe. Wie soll ich nun weiter vorgehen? mfg xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht