So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Abitur
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Österreichisches Recht
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hilfe

Kundenfrage

Guten Tag Meine Frau ist seit 2 wochen aus der ehlichen wohnung zu ihrer mutter ohne grund kam zu keiner gewalt  !!!!! Gemeldet bei mir !!!! Will die scheidung 2 kinder Sie meint für kinder und ihr unterhalt zu zahlen Hat sie recht habe ein paar sachen im internet gelessen  ????


 Mfg XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage möchte ich gerne wie folgt Stellung nehmen.

Das Ausziehen zusammen mit den Kindern aus der Ehe stellt unter Umständen ein böswilliges Verlassen Ihrer Ehefrau dar. Sie haben daher innerhalb von 6 Monaten die Möglichkeit, die Scheidung zu beantragen aufgrund des Auszuges ohne Grund. Dies wäre dann eine Verschuldensscheidung, die dazu führen könnte, dass Ihre Ehefrau keine Unterhaltsansprüche geltend machen kann.

Bleibt es bei der dauerhaften Trennung, so schulden Sie jedenfalls Ihren Kindern dann Kindesunterhalt. Es wäre aber zu prüfen, ob Sie nicht die Kinder in den Haushalt aufnehmen können und damit die Betreuung übernehmen.

Ich würde Ihnen daher empfehlen, einen Anwalt vor Ort einzuschalen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne bin ich bei weiteren Fragen für Sie da.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht