So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Abend, Ich bin Eigentümerin eines Reihenhauses. Die

Kundenfrage

Guten Abend, Ich bin Eigentümerin eines Reihenhauses. Die Übergabe des Hauses war vor 8 Jahren. Vor kurzem habe ich Schimmel im Kinderzimmer entdeckt, sowie Schäden an Fassade und Holzbegleidung auf dem Balkon. Es waren bisher zwei Firmen da, um den das Dach/Schaden anzuschauen. Versicherungsschaden wurde ausgeschlossen und mir wurde gesagt es sei ein Baumangel (gemäß Aussage des Spenglers heute). Wie muss ich hier nun vorgehen? Liegt die Beweisslast bei mir oder beim Bauträger? Benötige ich einen gerichtlichen Sachverständiger? Mit freundlichen Grüßen, xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :



Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,



vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:gestellt

1. Bevor die Mängelbeseitigung beginnt, muss der Mangel durch ein Gutachter gutachterlich festgestellt werden.

Grundsätzlich ist hier ein Gutachten durch einen gerichtlich bestellten Sachverständigen erforderlich.

2. Zur Vermeidung von den anfallenden Kosten für ein solches gerichtliches Gutachten besteht die Möglichkeit, dass Sie sich mit der Baufirma oder den handwerksfirmen einigen, dass ein außergerichtliches Gutachten ausreichend ist. Ich würde hier die Hausverwaltung entsprechend einschalten und dieser den Vorsch l

RA Schröter :

Vorschlag unterbereiten, dass Sie nicht auf ein gerichtliches Gutachten zur Mangelfeststellung bestehen, sondern ein außergerichtliches Gutachten ausreichend ist, wenn Sie bei der Auswahl eines Gutachters mitbestimmen dürfen.

RA Schröter :



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).


Viele Grüße