So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16347
Erfahrung:  zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

Liebes RA-Team, ich bin selbständig und verfüge über ein monatliches

Kundenfrage

Liebes RA-Team, ich bin selbständig und verfüge über ein monatliches Nettoeinkommen in der Höhe von € 2.500,--. Das Auto - Leasingrate werden über die Firma gezahlt € 650,--. Ich zahle an Unterhalt für meine Exfrau € 500,-- und für unsere gemeinsame Tochter 15 Jahre nochmals € 500,--. Jetzt wurde der Antrag auf Unterhaltserhöhung in der Höhe von € 900,-- gestellt. Bitte um Info ob es in Österreich einen Höchstsatz für Alimente gibt. Vielen Dank XXX (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte


Wie soll denn der Unterhalt erhöht werden ?

Um wieviel jeweils für Ehefrau und Kind ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Sehr geehre Frau Schiessl!


 


Für das Kind auf € 900,--, der Ehefrauunterhalt kann nicht erhöht werden da sonst die Pension meiner Exfrau gekürzt werden würde.

Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


der Firmenwagen ist ein sog Sachbezug und erhöht das Einkommen.


Es ist daher von 3.150 Euro an Einkommen auszugehen.


Für ein 15 altes Kind sind 22% des monatlichen Nettoeinkommens geschuldet.

ist eine unterhaltspflichtige Ehefrau vorhanden sind von diesen 22% noch einmal Abschläge in Höhe von 1-3 % zu machen.


Bekommt das Kind Familienbeihilfe so ist das teilweise anzurechnen.


900 Euro sind daher zu hoch







Einen Unterhaltsstopp gibt es nur bei sehr hohen Einkommen, dann ist eine Begrenzung auf das zwefache des Regelbedards möglich, eine allgemeingültige Grenze gibt es aber nicht




Das sind die Regelbedarfssätze





Alter des Kindes
Regelbedarf
Obergrenze
Kind zw. 0-3 Jahren
194 Euro
388 Euro
Kind zw. 3-6 Jahren
249 Euro
498 Euro
Kind zw. 6-10 Jahren
320 Euro
640 Euro
Kind zw. 10-15 Jahren
366 Euro
915 Euro
Kind zw. 15-19 Jahren
431 Euro
1077 Euro
Kind zw. 19-28 Jahren
540 Euro
1350 Euro



Für Ihr Kind würde also die Obergrenze des Regelbedarfs verlangt.







ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen




Bitte fragen Sie gerne nach


wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke







Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Sehr gerne





wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,



bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegenstebt



Haben Sie noch Fragen ?


Gerne
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender,


ich bitte noch einmal um Mitteilung, was einer positiven Bewertung und damit Bezahlung meiner Tätigkeit für Sie entgegensteht


vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht